Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade

22.09.2016 – 15:50

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Polizei Stade sucht zwei Unfallflüchtige

Stade (ots)

1. Autofahrer beschädigt geparktes Fahrzeug

Am Sonntag, den 18.09. ist es zwischen 11:30 h und 11:50 h in Stade auf dem Parkplatz des dortigen Handelshof-Großmarktes zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt hat ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Der Unbekannte hat bei einem dort geparkten Porsche die hintere Stoßstange auf der linken Seite eingedrückt und so einen erheblichen Schaden angerichtet. Dieser wird mit ca. 4.000 Euro geschätzt.

Gegen den unbekannten Autofahrer wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

2. Radfahrer prallt im Vorbeifahren mit anderem Radfahrer zusammen

Am Samstagabend gegen 20:45 h kam es auf dem Radweg an der Bundessdtraße 73 in Höhe des Veranstaltungsgebäudes METROPOL zu einem Zusammenstoß von zwei Radfahrern.

Ein 17-jähriger Radfahrer aus Stade war zu dem Zeitpunkt mit seinem Rad auf dem Radweg unterwegs, als ihm ein bisher unbekannter anderer Radfahrer entgegenkam.

Beide Fahrer stießen im Begegnungsverkehr gegeneinander, der 17-Jährige kam zu Fall und verletzte sich dabei.

Der andere Radfahrer kümmerte sich aber nicht weiter um den Unfall und fuhr einfach davon.

Gegen ihn wird nun wegen Fahrerflucht ermittelt.

Die Polizei sucht nun die Verursacher und Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben oder die Beobachtungen gemacht haben, die mit einem der Unfälle in Verbindung stehen könnten. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung