Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 46-jährige Frau mit über 1,5 Promille unterwegs - gefährdete Verkehrsteilnehmer gesucht, LKW mit Tieflader beschädigt grauen Opel - Verursacher und Zeugen gesucht, Einbrecher in Stader Einfamilienhaus

Stade (ots) - 1. 46-jährige Frau mit über 1,5 Promille im Auto unterwegs - Polizei sucht gefährdete Verkehrsteilnehmer

Am gestrigen Abend gegen 19:30 h wurde in Stade in der Bremervörder Straße eine 46-jährige Fahrerin eines silbernen Opel Astra aus Kutenholz bei einer Verkehrskontrolle mit deutlicher Alkoholbeeinflussung angehalten.

Nachdem aufmerksame Zeugen der Polizei einen Hinweis auf das Fahrzeug, dass neben der Fahrerin auch noch mit ihren beiden Kindern im Alter von 9 und 16 Jahren besetzt war, gegeben hatten, konnte der PKW schließlich von Beamten der Stader Polizei gestoppt werden.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Die Astra-Fahrerin musste sich anschließend einer richterlich angeordneten Blutprobe unterziehen und ihren Führerschein abgeben. Gegen sie wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Nach Zeugenangaben ist die Frau mit ihrem Fahrzeug aus Kutenholz gekommen und dann über Fredenbeck und Schwinge auf die Bundesstraße 74 bis nach Stadfe gefahren und dabei des Öfteren über den Mittelstreifen so in den Gegenverkehr geraten, dass entgegenkommende Fahrzeuge abbremsen und bis in den Grünstreifen ausweichen mussten, um nicht in einen Unfall verwickelt zu werden.

Diese Zeugen werden nun von der Polizei gesucht und gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.

2. LKW mit Tieflader beschädigt im Vorbeifahren grauen Opel-Corsa - Polizei sucht Verursacher und Zeugen

Am Montagnachmittag kam es gegen 14:40 h in Bützfleth in der Ortsmitte zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Opel-Corsa durch einen vorbeifahrenden LKW mit Tieflader erheblich beschädigt wurde. Eine 22-jährige Fahrerin des Corsa aus Drochtersen hatte sich zu dem Zeitpunkt auf dem Obstmarschenweg nach links eingeordnet, um dort in den Flethweg abzubiegen. Ein bisher unbekannter LKW-Fahrer eines gelb-orangen LKW mit einem mit einem Bagger beladenen ebenfalls gelb-orangen Tieflader war rechts an dem Corsa vorbeigefahren ohne auf ausreichenden Seitenabstand zu achten.

Mit der linken hinteren Stoßstangenecke touchierte der Tieflader dabei den Corsa und beschädigte diesen erheblich.

Der LKW-Fahrer, der den Unfall evtl. selbst gar nicht bemerkt hatte, setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht nun den Unfallverursacher und Zeugen, die den LKW beobachtet haben oder die Angaben zu dessen Herkunft machen können. Vermutlich hat der LKW an der Fahrertür die blaue Aufschrift "Bohlmann" oder ähnlich gehabt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

3. Einbrecher in Stader Einfamilienhaus

Zwischen Sonntag, den 03.07., 18:00 h und Dienstag, den 05.07., 16:50 h sind bisher unbekannte Einbrecher in Stade im Pulverweg nach dem Einschlagen einer hinteren Terrassentür in das Innere eines dortigen Einfamilienhauses eingedrungen.

Was bei der anschließenden Durchsuchung der Räume erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht genau fest, es wird daher zunächst von einer Schadensumme von mindestens mehreren hundert Euro ausgegangen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: