Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

16.03.2016 – 09:00

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Großangelegte länderübergreifende Verkehrskontrolle auch im Landkreis Stade - Polizei beanstandet über 100 Verkehrsteilnehmer, Uhren bei Einbruch in Harsefeld entwendet

Stade (ots)

1. Großangelegte länderübergreifende Verkehrskontrolle auch im Landkreis Stade - Polizei beanstandet über 100 Verkehrsteilnehmer

Am gestrigen Dienstag, den 15.03. fanden auch im Landkreis Stade an insgesamt 11 Kontrollstellen groß angelegte Verkehrskontrollen im Rahmen einer länderübergreifenden Aktion "Sicherheitsgurte / Kinderrückhaltesysteme / Schutzhelme" statt.

26 Polizistinnen und Polizisten aus den verschiedenen Dienststellen im Landkreis Stade waren dafür rund um die Uhr unterwegs und haben Verkehrsteilnehmer einer Kontrolle unterzogen.

Dabei wurden insgesamt 108 Verstöße festgestellt, 97 Autofahrerinnen und Autofahrer, 7 LKW-Fahrerinnen und LKW-Fahrer sowie 4 Fahrerinnen und Fahrer von motorisierten Zweirädern incl. ihrer Mitfahrerinnen und Mitfahrer fielen den Kontrolleuren auf.

Neben einigen gebührenfreien Verwarnungen mussten 47 Personen wegen nicht angelegter Gurte und 4 wegen nicht vorschriftsmäßiger Sicherung eines Kindes ein Verwarnungsgeld bezahlen.

11 mal wurden Autofahrerinnen und Autofahrer erwischt, die ihr Mobiltelefon am Steuer benutzten und diese müssen nun mit einem entsprechenden Bußgeld durch den Landkreis Stade rechnen.

Die Kontrollen der Polizei zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der damit verbundenen Senkung der Unfallzahlen mit verletzten oder sogar getöteten Verkehrsteilnehmern werden im laufenden Jahr fortgesetzt.

2. Uhren bei Einbruch in Harsefeld entwendet

Unbekannte Einbrecher sind zwischen Sonntag, den 13.03., 18:00 h und Dienstag, den 15.03., 18:00 h in Harsefeld in der Straße "Am Bockelfeld" nach dem Aufhebeln einer hinteren Terrassentür in ein dortiges Einfamilienhaus eingedrungen.

Bei der anschließenden Durchsuchung im Inneren konnten der oder die Täter dann nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen mindestens mehrere hochwertige Uhren der Marke Breitling erbeuten und damit unerkannt flüchten.

Der angerichtete Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Harsefelder Polizeistation unter der Rufnummer 04164-909590 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung