Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade

15.02.2016 – 11:25

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Fünf Autofahrer mit teilweise erheblichem Alkoholwerten am Steuer erwischt, Unbekannter schießt Katze in Jorker Wohnsiedlung an - Polizei sucht Zeugen, Einbrecher in Jorker Einfamilienhaus

Stade (ots)

1. Fünf Autofahrerinnen und Autofahrer mit teilweise erheblichem Alkoholwerten am Steuer erwischt

Polizeibeamte aus den verschiedenen Dienststellen in Landkreis haben am Wochenende fünf Autofahrer erwischt, die teilweise unter erheblichem Alkoholeinfluss am Steuer unterwegs waren.

Am frühen Samstag gegen 03:10 h stoppte eine Streife in Stade in der Wallstraße einen 32-jährigen Corsafahrer mit 1,15 Promille Atemalkoholgehalt.

Am Samstag gegen 14.15 h wurde in Buxtehude in der Poststraße ein 30-jähriger Hyundaifahrer mit 2,53 Promille Atemalkoholgehalt angetroffen.

In der darauf folgenden Nacht gegen 02:30 h konnten Beamte des Buxtehuder Polizeikommissariats in Horneburg in der Bahnhofstraße einen 19-jährigen Horneburger als Fahrer eines VW-Fox anhalten, der 2,66 Promille pustete und zudem auch noch ohne Führerschein unterwegs war.

Am Sonntagmorgen gegen 08:10 h wurde in Stade in der Harsefelder Straße ein 55-jähriger Opelfahrer kontrolliert, der ebenfalls ohne Führerschein unterwegs war, hier stellten die Beamten Atemalkohol von 0,94 Promille fest.

Doppelt Pech hatte zu guter Letzt noch ein 22-jähriger Buxtehuder, der am frühen Sonntagabend gegen 17:30 h auf der Kreisstraße 52 in Richtung Buxtehude unterwegs war. Ihm entgegen kam zu dem Zeitpunkt ein 76-jähriger Golffahrer aus Buxtehude, der in Höhe der Straße "Im Dornbusch" nach links abbiegen wollte und dabei den 22-Jährigen mit seinem Audi A 4 übersah. Beide Fahrzeuge prallten zusammen und der Audifahrer wurde leicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Buxtehuder Wache dann fest, dass der 22-Jährige unter Alkoholeinfluss stand und haben bei ihm 0,81 Promille Atemalkohol gemessen.

Alle Betroffenen mussten sich einer richterlich angeordneten Blutprobe unterziehen und ihre vorhandenen Führerscheine wurden sichergestellt.

Gegen alle fünf wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr bzw. zusätzlich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Die Kontrollen der Polizei auf Alkohol am Steuer als eine der wesentlichen Unfallursachen werden fortgesetzt.

2. Unbekannter schießt Katze in Jorker Wohnsiedlung an - Polizei sucht Zeugen

Am Freitag, den 12.02. wurde zwischen 16:00 h und 18:30 h in Jork in der Wohnsiedlung "Im Obstgarten" eine schwarz-weiße Katze von einem bisher unbekannten Täter vermutlich mit einem Kleinkalibergewehr angeschossen und verletzt.

Die Hauskatze mit dem auffälligen Stummelschwanz musste anschließend zur Behandlung in die Lüneburger Tierklinik gebracht werden, nach dortigen Angaben lässt sich das Projektil aber nicht operativ entfernen und das Tier muss nun damit weiterleben, wenn sie den Fall überlebt.

Die Polizei sucht nun die Täterin bzw. den Täter und Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Fall geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04162-912970 zu melden.

3. Einbrecher in Jorker Einfamilienhaus

Unbekannte Einbrecher sind am gestrigen Sonntag zwischen 02:30 h und 10:30 h in Jork in der Straße Hinterdeich nach dem Einschlagen einer Terrassentür in das Innere eines dortigen Einfamilienhauses eingedrungen.

Was der oder die Täter bei dem Einbruch erbeuten konnten, steht zur Zeit noch nicht zusammenfassend fest, es wird aber davon ausgegangen, dass der Schaden mindestens auf mehrere hundert Euro zu beziffern ist.

Hinweise bitte an die Polizeistation Jork unter der Rufnummer 04162-912970.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell