Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Unbekannte vergiften Ponys zwischen Beckdorf und Apensen - Polizei sucht Zeugen

Stade (ots) - Bereits am 15. Juli diesen Jahres wurden in Beckdorf auf einer Weide in der Straße "Vor dem Dorfe" von der 80-jährigen Eigentümerin zwei Welsh-Ponys verendet aufgefunden.

Bei der anschließenden tierärztlichen Untersuchung wurde festgestellt, dass beide Tiere mit einer bisher unbekannten, schnell wirkenden Substanz vergiftet worden waren.

Ein weiterer Fall hat sich nun vor zwei Wochen am Dienstag, den 22. September, diesmal in Apensen in der Straße "Alter Schulsteig" ereignet.

Hier hatte die 47-jährige Eigentümerin am Morgen gegen 10:00 h ihr weißes Shetlandpony in der Box liegend aufgefunden. Die hinzu gerufene Tierärztin konnte bei ihrer Untersuchung eindeutige Vergiftungsmerkmale ebenfalls mit einer bisher unbekannten Substanz feststellen, das Tier verstarb kurze Zeit später.

Die Polizei geht nun davon aus, dass zwischen den beiden Fällen eine Verbindung bestehen könnte und such Zeugen, die verdächtige Personen in der Nähe der beiden Tatorte zu den angegebenen Tatzeiten gesehen haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise dazu geben können.

Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Polizeikommissariat Buxtehude zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: