Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 73-jährige Autofahrerin bei Verkehrsunfall in Nordkehdingen tödlich verletzt

Opel Meriva im Graben
Opel Meriva im Graben

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:45 h kam es auf der Landesstraße 111 in Krummendeich Kamp zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem eine 73-jährige Autofahrerin zunächst lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Die Freiburgerin war mit ihrem Opel-Meriva auf der L 111 aus Richtung Freiburg kommend in Richtung Balje unterwegs und auf gerader Strecke aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten.

Ihr Fahrzeug drehte sich auf der Fahrbahn und driftete dann in den rechten Seitenraum. Dort prallte der Opel mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Straßenbaum, überschlug sich und kam schließlich in einem Graben zum Liegen.

Die Autofahrerin wurde in dem völlig zerstörten Wrack eingeklemmt und musste von den Feuerwehren aus Krummendeich und Freiburg, die mit ca. 50 Feuerwehrleuten an der Unfallstelle anrückten mit der Rettungsschwere befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt aus Neuhaus, der Besatzung des Rendsburger Rettungshubschrauber Christoph 42 sowie der Besatzung des Rettungswagens aus Drochtersen musste sie mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert werden.

Trotz aller Bemühungen konnten die Ärzte die Frau dort aber nicht retten, sie erlag noch am Abend ihren Verletzungen. Die Landesstraße 111 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie für die Unfallaufnahme für mehrere Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr örtlich umgeleitet, zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Der Opel-Meriva wurde bei dem Unfall total zerstört, der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall oder die Fahrerin vor dem Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Freiburg unter der Rufnummer 04779-8008 zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: