Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Vandalen beschädigen über 70 Autos in Buxtehude - erste Hinweise eingegangen - Polizei sucht dringend weitere Zeugen -

beschädigter PKW

Stade (ots) - In der Zeit von Freitag, den 18.. auf Samstag, den 26.September. sind bisher unbekannte Täter durch Buxtehude gezogen und haben bisher bekannt an die 70 geparkte Autos beschädigt sowie mehrere Mülltonnen angesteckt.

Die Tatorte liegen dazu vorwiegend im Altländer Viertel und in den Straßen rechts und links der Harburger Straße.

Der oder die Täter haben in ihrer blinden Zerstörungswut dabei entweder die Scheiben von geparkten Fahrzeugen eingeschlagen oder sind über die Autos gelaufen, was erhebliche Beulen und Kratzer in den Karosserien verursacht hat. (Wir berichteten)

Der angerichtete Schaden wird auf über 30.000 Euro geschätzt.

Durch die Berichterstattung in den Medien und die Durchführung von Nachbarschaftsbefragungen konnten die Ermittler nun schon einige Hinweise erhalten, die derzeit ausgewertet werden.

So wird unter anderem in den nächsten Tagen auch ein Polizeizeichner eingesetzt, der mit Hilfe von aufmerksamen, couragierten Zeugen ein Phantombild erstellen wird, was dann für die konkrete Fahndung eingesetzt werden soll.

Dennoch sind die Beamten weiter auf die Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern angewiesen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise zu den Taten geben können.

Diese werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: