Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Geschwindigkeitskontrollen im Landkreis - 8 Fahrverbote drohen

Stade (ots) - Mitarbeiter des Straßenverkehrsamtes des Landkreises Stade haben am vergangenen Samstagmorgen zwischen 05:00 h und 09:00 h in Mittelnkirchen auf dem Muddweg in der dortigen 50er-Zone die Geschwindigkeit der durchfahrenden Autofahrerinnen und Autofahrer gemessen.

Dabei sind in vier Stunden 72 Verstöße registriert worden, fünf Fahrzeugführer wurden sogar mit Geschwindigkeiten zwischen 85 und 95 km/h gemessen. Diese Fünf müssen nun zusätzlich zu Punkten in Flensburg auch noch mit jeweils einem Monat Fahrverbot rechnen.

Bereits am vergangenen Donnerstag hatten Beamte der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Stade in Bargstedt auf der Harsefelder Straße im dortigen 50er-Bereich eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Dort passierten zwischen 16:30 h und 18:50 h insgesamt 989 Fahrzeuge die Kontrollstelle. 32 Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden dabei festgestellt, 24 Autofahrer müssen mit einem Verwarnungsgeld, 8 mit einem Bußgeld und Punkten rechnen. 3 der Fahrerinnen und Fahrer droht ein Fahrverbot von einem Monat. Der Spitzenreiter war hier mit 88 statt der erlauben 50 km/h unterwegs.

Die dritte Kontrollaktion fand in der Nacht von Sonntag auf Montag statt. Hier haben Beamte der Stader Wache in Bützfleth auf dem Obstmarschenweg mit der Laserpistole die Autofahrerinnen und Autofahrer gemessen. Zwischen 03:10 h und 04.50 h gingen ihnen dabei vier Schnellfahrer ins Netz, die mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren und nun mit einem Bußgeld und Punkten rechnen müssen.

Hier war der Spitzenreiter mit 104 statt 70 km/h in die Messung gefahren.

Die Geschwindigkeitskontrollen von Polizei und Landkreis zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der damit verbundenen Senkung der Unfallzahlen mit verletzen oder sogar getöteten Verkehrsteilnehmern werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: