Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Serie von sechs Kupferdiebstählen in Steinkirchen, Polizei sucht unbekannten Unfallverursacher mit "babyblauem" VW-Passat

Stade (ots) - 1. Serie von sechs Kupferdiebstählen in Steinkirchen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag vermutlich in der Zeit zwischen 02:00 h und 03:00 h sind unbekannte Täter in der Ortsmitte von Steinkirchen in der Straße Bergfried auf insgesamt sechs Grundstücke von Wohn-und Geschäftshäusern gelangt und haben die Kupferstandrohre entweder fachmännisch abmontiert oder einfach abgerissen und mitgenommen. Der angerichtete Schaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen oder die sonstige sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Kupferklau in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Steinkirchen unter der Rufnummer 04142-811980 zu melden.

2. Polizei sucht unbekannten Unfallverursacher mit "babyblauem" VW-Passat

Bereits am 14. November diesen Jahres kam es in Stade in der Thuner Straße zu einem Unfall, bei dem die Polizei nun auf die Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen ist. Ein bisher unbekannter Autofahrer hatte an dem Tag gegen 12:40 h mit seinem Auto die Thuner Straße in Richtung Innenstadt befahren und war dabei zu dicht an einem am Straßenrand geparkten schwarzen Ford Fiesta vorbeigekommen. Beide Autos berührten sich an den Spiegeln, wobei der Spiegel des Fiesta zerstört und so ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro angerichtet wurde. Der Unbekannte in dem auffällig "babyblauen" VW-Passat mit STD-Kennzeichen kümmerte sich aber nicht weiter um die Unfallfolgen und fuhr einfach weiter. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem auffälligen Auto machen können.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: