Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Feuer zerstört ehemaliges Bauernhaus in Frankenmoor - keine Personen verletzt - Sachschaden ca. 150.000 Euro

Löscharbeiten 2
Löscharbeiten 2

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht gegen kurz vor 00:30 h meldete ein aufmerksamer Nachbar den Brand eines Hauses in der Gemarkung Frankenmoor im Königsdamm.

Als die ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Brandort eintrafen, stand der Dachstuhl des ca. 200 Jahre alten Hauses bereits in Vollbrand.

Die eingesetzten ca. 100 Feuerwehrleute der Ortswehren Bargstedt, Harsefeld, Fredenbeck und Wedel mussten über mehrere Kilometer Schlauchleitungen verlegen, damit sie genug Löschwasser zu dem abseits gelegenen Brandort pumpen konnten.

Trotz des schnellen Löscheinsatzes konnte das ca. 17 x 10 Meter große Fachwerkgebäude, dass schon seit längerer Zeit nicht mehr bewohnt und derzeit nur noch als Wochenendhaus genutzt wurde, nicht gehalten werden und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Ein Übergreifen der Flammen auf den umliegenden hohen Baumbestand konnte durch die Feuerwehr verhindert werden, die Löscharbeiten dauerten bis gegen 04:00 h am frühen Morgen an.

Der vorsorglich eingesetzte Rettungsdienst und die Ablösung durch die Johanniter Unfallhilfe brauchte nicht eingreifen, verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Tatortermittler der Polizei nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen auf, mit genauen Ergebnissen wird aber erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade gerechnet, die in den kommen Tagen anlaufen werden.

Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Polizei, Eigentümer und Feuerwehr auf mindestens 150.000 Euro belaufen.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
10 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: