Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Schwerer Verkehrsunfall in der Gemarkung Sauensiek

Das beschädigte Taxi -2-
Das beschädigte Taxi -2-

Stade (ots) - Am Montag, dem 07.07.14, kurz nach 16:00 Uhr, kam es in der Gemarkung Sauensiek auf der Kreisstraße 53 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Taxifahrer war mit seinem Fahrzeug auf dem Weg von Revenahe in Richtung Wiegersen unterwegs, als er nach eigenen Angaben im links gelegenen Wald etwas kommen sah. Durch den Schreck verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn und prallte im Seitenraum gegen einen Baum. Durch den Anprall drehte sich der Wagen um die eigene Achse und kam so zum Stillstand. Der Taxifahrer erlitt eine leichte Schürfwunde an einer Hand. Sein Fahrgast, ein 9jähriger Junge wurde ebenfalls verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Junge hatte ohne Sitzerhöhung auf dem Beifahrersitz gesessen. Ob die Verletzung des Kindes durch einen ordnungsgemäßen Transport (auf einer Sitzerhöhung) geringer ausgefallen wäre, bleibt zu prüfen. Das Fahrzeug hatte nur noch Schrottwert. Die Kreisstraße war für eine Stunde voll gesperrt. Eingesetzt waren ein Notarztwagen, ein Rettungswagen und die Feuerwehren aus Wiegersen und Revenahe (20 Feuerwehrleute).

Fotos in der Bildmappe der Polizeiinspektion Stade

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Herbert Kreykenbohm
Telefon: 04141-102-104
E-Mail: herbert.Kreykenbohm@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: