Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 85-jähriger Radfahrer bei Unfall in Fredenbeck tödlich verletzt, Wohnungseinbrecher am Freitag in Landkreis unterwegs

Stade (ots) - 1. 85-jähriger Radfahrer bei Unfall in Fredenbeck tödlich verletzt

Am gestrigen Samstagvormittag kam es in Fredenbeck zu einem Verkehrsunfall, bei ein 85-jähirger Radfahrer tödliche Verletzungen erlitt. Der Fahrer eines Elektrofahrrades aus Fredenbeck war gegen 10:50 h auf der Verlängerung der Alten Schmiedestraße auf dem Radweg aus Richtung Mulsum kommend in Richtung Wedel unterwegs. Beim Überqueren der Kreisstraße 70 bei km 4,0 übersah er dann aber offenbar die Vorfahrt eines 22-jährigen Fahrers eines VW-Polo aus Fredenbeck, der zu der Zeit auf der K 70 in Richtung Kutenholz unterwegs war. Dieser konnte trotz Vollbremsung einem Zusammenstoß nicht mehr ausweichen und prallte mit dem Radfahrer zusammen wodurch dieser auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Der 85-Jährige zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und den Stader Notarzt ins Stader Elbeklinikum eingeliefert. Trotz aller Bemühungen der Ärzte konnte ihm dort aber nicht mehr geholfen werden und er erlag kurze Zeit später seinen Verletzungen. Der Autofahrer blieb bis auf einen Schock unverletzt. Das E-Bike und das Auto wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt, der Gesamtschaden wird mit ca. 2.800 Euro angegeben.

2. Wohnungseinbrecher am Freitag in Landkreis unterwegs

Am Freitagmorgen zwischen 10:00 h und 10:25 h sind zwei unbekannte Einbrecher in Gräpel in der Straße "Im Dorfe" nach dem Aufhebeln einer Tür in ein dortiges Einfamilienhaus eingestiegen. Bei dem Eindringen wurden die Unbekannten dann vermutlich von der im Haus anwesenden Reinigungskraft überrascht und die Beiden traten sofort die Flucht in unbekannte Richtung an. Erbeute wurde bei dem Einbruch nichts, der Schaden dürfte sich aber dennoch auf mehrere hundert Euro belaufen. Hinweis e in diesem Fall bitte an die Polizeistation Oldendorf unter der Rufnummer 04144-7879.

In Groß Sterneberg sind Unbekannte ebenfalls am Freitag zwischen 11:00 h und 23:30 h in eine dortige Ferienwohnungsanlage eingebrochen nachdem sie zuvor eine Tür aufgehebelt hatten. Aus dem Aufenthaltsraum nahmen der oder die Einbrecher dann einen Fernseher, zwei Kaffeemaschinen, zwei Toaster sowie eine Kühl- und Gefrierkombination mit und konnten damit unbemerkt flüchten. Zum Abtransport des Diebesgutes müssen der oder die Täter mit einem entsprechenden Transportfahrzeug in der Nähe des Tatortes gewesen sein. Der Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in diesem Fall bitte an die Polizeistation Himmelpforten unter der Rufnummer 04144-616670.

Zwischen Freitagabend 18:15 und Samstagmorgen 04:30 h sind ebenfalls unbekannte Einbrecher in Oldendorf im Eichenring nach dem Aufhebeln einer Terrassentür in ein dortiges Einfamilienhaus eingestiegen und haben sämtliche Räume im Inneren durchsucht. Mit einer geringen Menge Bargeld als Beute konnten der oder die Täter dann unerkannt flüchten. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Hinweise hier bitte an die Polizeistation Oldendorf unter 04144-7879.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: