Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 34-jähriger Sportwagenfahrer bei Unfall in der Nähe von Stade schwer verletzt

Überprüfungen am Unfallfahrzeug

Stade (ots) - Am heutigen Abend kam es gegen 20:40 h auf der Landesstraße 111 in Stade-Abbenfleth zu einem schweren Unfall, bei dem ein 34-jähriger Autofahrer schwere Verletzungen erlitt.

Der Fahrer eines Ford Mustang Shelby GT500 aus Hollern-Twielenfleth war mit seinem Sportwagen aus Richtung Bützfleth kommend in Richtung Drochtersen unterwegs. Kurz vor der Abfahrt nach Abbenfleth hatte er dann zum Überholen eines vor ihm fahrenden LKW mit Anhänger angesetzt. Bei Wiedereinscheren war ihm dann auf feuchter Fahrbahn vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto abhanden gekommen. Er geriet in den linken Seitenraum, sein Fahrzeug geriet ins Schleudern und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen herumgeschleudert und blieb schließlich schwer beschädigt am Straßenrand stehen.

Der 34-Jährige wurde bei dem Unfall in seinem Sportwagen eingeklemmt und mussten von den alarmierten Feuerwehren aus Stade und Bützfleth mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Die ca. 50 angerückten Kräfte mussten das Dach des Fahrzeuges komplett abtrennen, um den jungen Mann an den Stader Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens der DOW-Chemical übergeben zu können.

Nach seiner Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er mit schweren Verletzungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert.

Die Landesstraße 111 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde mit Hilfe der Ortswehren und Bützfleth und der zusätzlich alarmierten Ortswehr Assel örtlich umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

An dem Ford Mustang entstand Totalschaden, der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
10 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: