PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Heidekreis mehr verpassen.

08.01.2019 – 12:09

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Töpingen: Kinderbuggy entwendet; Bad Fallingbostel
Walsrode
Lindwedel: Arbeitsmaterial von Baustellen gestohlen; Volkwardingen: Geräteschuppen aufgebrochen

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 08.01.2019 Nr. 1

03.01 / Kinderbuggy entwendet

Töpingen: Unbekannte entwendeten am Donnerstag, zwischen 17.00 und 18.00 Uhr vor einem Geschäft in Töpingen einen von mehreren zum Verkauf angebotenen Kinderbuggys. Der Wert des Fahrzeugs beträgt rund 50 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Munster unter 05192/9600.

07.01 / Arbeitsmaterial von Baustellen gestohlen

Bad Fallingbostel / Walsrode / Lindwedel: Im Verlauf der vergangenen zweieinhalb Wochen entwendeten Unbekannte von einer Baustelle am Hartemer Weg in Bad Fallingbostel insgesamt drei Baugerüste im Wert von rund 6.200 Euro. Etwa im gleichen Zeitraum stahlen Diebe insgesamt 15 sogenannte Schalungsträger im Wert von 1.500 Euro von einer Baustelle an der K 148 in Walsrode. Auch in Lindwedel schlugen sie zu. Auf einer Baustelle an der L 190 hebelten sie insgesamt fünf Baucontainer auf und entwendeten diverse Werkzeuge und Baumaschinen. Hier ist die Schadenshöhe noch nicht bekannt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Bad Fallingbostel, Walsrode oder Schwarmstedt unter den bekannten Anschlussnummern.

07.01 / Geräteschuppen aufgebrochen

Volkwardingen: Zwei Elektrowerkzeuge und zwei Kettensägen sind die Beute eines Einbrechers, der von Sonntag auf Montag in einen Geräteschuppen in Volkwardingen einstieg. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

08.01 / 1,85 Promille

Benzen: In der Nacht zu Dienstag hielten Polizeibeamte in Benzen den Fahrer eines Pkw im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an. Von dem 43jährigen Mann ging deutlicher Alkoholgeruch aus, weshalb er einen Atemalkoholtest durchführte. Das Ergebnis lautete 1,85 Promille. Die Polizisten nahmen ihn mit zur Blutprobe, beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

07.01 / Unfall bei regennasser Fahrbahn - ein Schwerverletzter

Egestorf / A7: Am Montagabend verletzte sich ein 23jähriger Pkw-Fahrer schwer, als er auf der A 7, Fahrtrichtung Hamburg, im Bereich Egestorf die Kontrolle über seinen BMW verlor. Der Mann überholte mehrere Fahrzeuge und geriet auf regennasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit beim Einscheren ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stellte sich quer und überschlug sich mehrfach. Der Mann aus dem Landkreis Harburg wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis