Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Ahlden: Mit Gummihammer attackiert; Bad Fallingbostel: Mit Messer verletzt; Hodenhagen: Einbruch in Gartenhaus; Soltau: Geäst in Brand gesetzt

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 18.05.2018 Nr. 1

17.05 / Mit Gummihammer attackiert

Ahlden: Am Donnerstagmorgen, gegen 09.00 Uhr kam es in Ahlden zu einer Körperverletzung, bei der ein Gummihammer eingesetzt wurde. Der vermeintliche Täter erschien an der Wohnungstür seiner Ex-Freundin und schlug mit dem Werkzeug unverhofft auf den neuen Freund ein. Anschließend entfernte sich der Täter. Das Opfer verzichtete auf eine ärztliche Versorgung. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren ein.

17.05 / Mit Messer verletzt

Bad Fallingbostel: Aufgrund einer vermeintlich nicht bezahlten Stromrechnung kam es am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Oerbker Berg zwischen Mieter und Vermieter zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, dann zu einer Schlägerei. Im Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung nahm der 32jährige Mieter ein Küchenmesser und stach es dem Vermieter in den Unterbauch. Das 37jährige Opfer wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht. Der Täter wurde festgenommen und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Beamten leiteten Verfahren wegen gefährlicher und einfacher Körperverletzung ein.

12.05 / Einbruch in Gartenhaus

Hodenhagen: Bereits am vergangenen Wochenende durchtrennten Unbekannte das Schloss eines Gartenhauses an der Straße Postbruch in Hodenhagen. Aus dem Objekt entwendeten sie einen Holzspalter, eine Motorsäge der Marke Stihl und eine Herrenfahrrad. Der Wert wird auf rund 500 Euro geschätzt.

17.05 / Geäst in Brand gesetzt

Soltau: Unbekannte setzten am Donnerstag, gegen 11.45 Uhr im Böhmewald, in der Nähe des oberen Therme-Parkplatzes eine größere Menge Geäst in Brand, das zu einer Art Höhle aufgebaut war. Die Feuerwehr löschte den Brand. Durch das Feuer wurden etwa fünf Quadratmeter Waldboden beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Hinweise zur Tat an die Polizei Soltau unter 05191/93800.

17.05 / Unfall: junge Frau schwer verletzt

Marklendorf: Eine 22-jährige Pkw-Fahrerin verletzte sich am Donnerstagabend schwer, als sie gegen 20.00 Uhr aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und mit einem Baum kollidierte. Der Unfall ereignete sich auf der B214, bei Marklendorf. Die junge Frau aus Wietze wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Straße vollgesperrt werden. Der Schaden am Fahrzeug wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: