Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis
Keine Meldung von Polizeiinspektion Heidekreis mehr verpassen.

30.04.2018 – 12:15

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Handtasche geraubt; Soltau: Gartenmöbel von Terrasse gestohlen; Schneverdingen: Reifen eines Opel Mokka abmontiert

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 30.04.2018 Nr. 1

29.04 / Handtasche geraubt

Soltau: Eine 78jährige Soltauerin wurde am Sonntagmittag, gegen 12.10 Uhr auf der Winsener Straße, in Höhe der Musikschule, Opfer eines Handtaschenräubers. Der Unbekannte hatte sich mit dem Fahrrad genähert und in einem günstigen Moment die in der Armbeuge getragene Handtasche entrissen. Das Opfer stürzte dabei und verletzte sich leicht. Der Täter flüchtete über die Viktoria-Luise-Straße in unbekannte Richtung. Täterbeschreibung: männlich, circa 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß, volles Gesicht, heller Teint, kurze schwarze Haare, trug ein schwarzes T-Shirt und eine lange dunkle Sporthose. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Soltau unter 05191/93800 entgegen.

28.04 / Gartenmöbel von Terrasse gestohlen

Soltau: Im Laufe der vergangenen Woche entwendeten Unbekannte zwei Gartenstühle und eine Sonnenliege von einer Terrasse an der Edith-Stein-Straß0e in Soltau. Der Schaden beträgt rund 140 Euro.

29.04 / Reifen eines Opel Mokka abmontiert

Schneverdingen: Unbekannte bockten am vergangenen Wochenende auf dem Gelände eines Autohauses an der Alten Landstraße einen Pkw Opel Mokka auf und entwendeten den hinteren linken Reifen der Marke Continental, Typ ContiECOContact5. Der Schaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

29.04 / In Lagerhaus eingestiegen

Rethem: In der Nacht zu Sonntag, gegen 03.10 Uhr drangen Unbekannte durch Aufhebeln einer Seitentür in ein Lagerhaus an der Hainholzstraße in Rethem ein und entwendeten vier Felgen und eine Wildkamera. Der Wert der Gegenstände beträgt rund 1.300 Euro.

29.04 / Einbruch in Lagerhalle des Oldtimer Vereins

Schwarmstedt: Von Samstag auf Sonntag stiegen Unbekannte in die Lagerhalle des Oldtimer Vereins an der Straße Am Varrenbruch ein und entwendeten ein Schweißgerät. Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

28.04 / Einbruch: Arbeitsgeräte aus Baumarkt gestohlen

Walsrode: Aus einem Baumarkt an der Heinrich-Hertz-Straße entwendeten Unbekannte von Freitag auf Samstag diverse Rasenmähroboter und Motorsägen. Der Schaden wird auf rund 12.500 Euro geschätzt.

27.04 / Scheibe eingeschlagen, Portmonee entwendet Schneverdingen: Unbekannte schlugen am Freitagabend, zwischen 19.00 und 23.30 Uhr die Scheibe der Beifahrerseite eines Pkw Hyundai ein, der an der Lerchenstraße abgestellt war. Aus dem Fahrzeuginneren entwendeten sie ein schwarzes Portmonee mit Inhalt.

29.04 / Tanklastwagen besprüht

Nordrebber: Unbekannte besprühten am vergangenen Wochenende einen Tanklastwagen mit grauer Sprühlackfarbe. Das Fahrzeug war an der Hauptstraße in Nordrebber abgestellt. Betroffen sind unter anderem die Beleuchtungseinrichtungen, Anbauteile und die Karosserie des Fahrzeugs. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

28.04 / Joint geraucht - Fahrzeugkontrolle

Munster: Am Samstagnachmittag bemerkte eine Munsteranerin im Bereich des Brammersees zwei junge Männer, die einen Joint rauchten. Da die Männer offenbar zu einem Pkw gehörten und die Zeugin befürchtete, dass die Beiden unter Drogeneinfluss andere Verkehrsteilnehmer gefährden könnten, verständigte sie die Polizei. Die beiden Verdächtigen ahnten vermutlich bereits etwas und entfernten sich unmittelbar darauf vom Tatort. Gegen 14:20 Uhr stellten Polizeibeamte das Fahrzeug mit mehreren Insassen fest und führten im Kohlenbissener Grund eine Kontrolle durch. Neben den beiden 22 und 23 Jahre alten Männern vom See, befand sich auch ein 21jähriger Munsteraner im Fahrzeug. Ein Drogentest beim Fahrer ergab, dass dieser unter dem Einfluss von THC stand. Im Fahrzeug und an den Personen fanden die Beamten weitere Hinweise auf Drogenbesitz, die zur Folge hatten, dass gegen alle drei Insassen wegen des Erwerbs und Besitzes von Cannabis ermittelt wird. Weiterhin müssen die Männer mit disziplinarischen Konsequenzen ihres Arbeitsgebers rechnen. Dem Fahrer droht zudem ein Bußgeld von bis zu 1000,- Euro und ein Fahrverbot.

28.04 / Streitigkeiten

Kreutzen: Am Samstagnachmittag eskalierten auf einem Campingplatz in Kreutzen, bei Munster, Streitigkeiten zwischen Dauermietern und führten zum Einsatz von Rettungsdienst und Polizei. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen tranken eine 63jährige Frau und ihr 64jähriger Lebensgefährte Alkohol. Daraus resultierend und aufgrund eines angeblichen Gefühls der Ausgrenzung und Belästigung, begab sich die 63jährige zu einer 61jährigen Anwohnerin, die gerade dabei war Unkraut zu jäten. Der angebliche Versuch der mutmaßlichen Täterin mit der Nachbarin etwas zu klären, endete mit erheblichen Verletzungen der 61jährigen. Nachdem die alkoholisierte Frau eine Schubkarre auf ihre "Kontrahentin" geschubst, sie an den Haaren über einen Zaun gezogen und mehrfach ins Gesicht geschlagen hatte, konnten Zeugen die Täterin von ihrem Opfer trennen. Das Opfer musste sich zur Behandlung ins Krankenhaus begeben. Zu einem Nachspiel kam es im Beisein der Polizeibeamten. Die Tatverdächtige teilte einem Beamten mit, dass einer der Zeugen, ein 54jähriger Mann, Drogen nehme und in seinem Schuppen anbaue. Als die Beamten dies dem Mann mitteilten, erklärte der sich spontan bereit, die Polizisten in sein Heim zu bitten und auch die Schuppen zu überprüfen. Dort fanden die Ermittler keine Hinweise auf derartige Aktivitäten, sodass die 63jährige Frau nun auch eine Anzeige wegen falscher Verdächtigung erwartet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell