Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Walsrode
Bad Fallingbostel: Polizei klärt Einbrüche und Vandalismus an Schulen

Brandbeschädigter Klassenraum der Oberschule Bad Fallingbostel / Detail

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 23.02.2018 Nr. 2

23.02 / Polizei klärt Einbrüche und Vandalismus an Schulen

Walsrode / Bad Fallingbostel: Ermittler der Polizeidienststellen Walsrode und Bad Fallingbostel haben in enger Zusammenarbeit sowohl die Einbrüche in die Sporthalle des Gymnasiums in Walsrode als auch in die Oberschule an der Idinger Heide in Bad Fallingbostel geklärt. Tatverdächtig sind ein Heranwachsender aus dem Bereich Nienburg und fünf Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren aus den Städten Walsrode, Bad Fallingbostel und Hannover. Der 19jährige Haupttäter ist geständig. Am Freitagabend, 09.02.2018 waren Unbekannte in die Sporthalle und deren Nebenräume eingedrungen und hatten das Inventar beschädigt, Glasscheiben zerstört und den Brandmeldealarm ausgelöst. Außerdem beschädigten sie einen auf dem Parkplatz vor dem Objekt abgestellten Pkw. Der Gesamtschaden wird auf 10.000 - 20.000 Euro geschätzt. Am selben Wochenende hebelten der Haupttäter und ein 17Jähriger eine Tür an der Gebäuderückseite der Oberschule in Bad Fallingbostel auf und nahmen diverse Sachbeschädigungen vor. Unter anderem zerschlugen sie ein Aquarium, eine Glastür, brachen Türen auf und legten an mehreren Stellen Feuer. Außerdem entwendeten sie Münzgeld aus einer Geldkassette und drei Laptops. Der Schaden beträgt mehrere 100.000 Euro. Die Polizei kam den vermeintlichen Tätern schnell auf die Spur. Beweise wurden gesammelt und Spuren gesichert. Mittlerweile sind drei der Täter vernommen worden, drei weiteren ist die Vorladung zugegangen. Aufgrund der bisher vorliegenden Aussagen wurden die Laptops aufgefunden und am Freitag (23.02.2018) an die Schule ausgehändigt. "Ein guter und schneller Erfolg unserer Ermittler", so die Dienststellenleiter Helmut Broocks-Kregel und Andreas Bensch. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: