Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Verkehrsunfall: Polizei sucht Fahrradfahrer mit Hund; Soltau: Gelddiebstahl: Bargeld im Pkw gelassen; Soltau: Spind aufgebrochen

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 17.08.2017 Nr. 1

17.08 / Verkehrsunfall: Polizei sucht Fahrradfahrer mit Hund

Soltau: Am Montag, 07. August, gegen 19.30 Uhr kam es auf dem Böningweg/Höhe Oeninger Weg in Soltau zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer mit Hund und einem geparkten Pkw. Der angeleinte Hund hatte den Zweiradfahrer aus dem Gleichgewicht gebracht, sodass der Mann gegen den vorderen, rechten Kotflügel des silbernen Opel Merivas fuhr. Das Fahrzeug wurde dabei beschädigt, der Mann fuhr weiter. Er wird als 65 bis 70 Jahre alt beschrieben und trug eine Brille. Der Hund hatte die Größe eines Rottweilers, war aber keiner. Der Fahrradfahrer und weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Soltau unter 05191/93800 in Verbindung zu setzen.

16.08 / Gelddiebstahl: Bargeld im Pkw gelassen

Soltau: Aus einem unverschlossenen Mini Cooper, der am Mittwoch auf dem Parkplatz des Heideparks abgestellt war, entwendeten Unbekannte 250 Euro Bargeld.

16.08 / Spind aufgebrochen

Soltau: Am Mittwochnachmittag brachen Unbekannte einen verschlossenen Spind in der Soltau-Therme auf und entwendeten Bargeld aus einem darin befindlichen Portmonee.

16.08 / Kleintransporter ausgeräumt

Bispingen: In der Nacht zu Mittwoch hebelten Unbekannte die Hecktür eines Kleintransporters auf und entwendeten Arbeitsgeräte im Wert von rund 5.000 Euro. Das Fahrzeug war auf einer Parkfläche an der Bahnhofstraße abgestellt.

16.08 / Gartenmöbel in Brand gesteckt

Bad Fallingbostel: Am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr setzte ein 48-jährigen Mann aus Bad Fallingbostel die Gartenmöbel seiner Nachbarn an der Kampgartenstraße in Brand. Vorausgegangen waren Beziehungsstreitigkeiten, für die er die Nachbarn verantwortlich machte. Er kippte einen Benzinkanister über die - auf einer mit Holz überdachten Terrasse - stehenden Gartenmöbel aus und steckte sie an. Zeugen konnten ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Menschen wurden nicht verletzt. Der entstandene Schaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Der Mann begab sich in ärztliche Behandlung. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: