Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau : Eskalierende Streitigkeiten mit Messerattacke und Fußtritte; Neuenkirchen : Wohnungseinbrecher; Bispingen : Forwarder gestohlen; Soltau : Planenschlitzer.

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis vom 06.07.2017 Nr. 1

05.07. / Eskalierende Streitigkeiten mit Messerattacke und Fußtritten

Soltau: In einer Spielhalle an der Wilhelmstraße kam es am Mittwoch, um 21:10 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Gruppierungen. In der Folge verlagerte sich die Auseinandersetzung auf den Parkplatz. Dort zog plötzlich ein 52-jähriger Italiener ein Messer und verletzte einen 42-jährigen Bulgaren durch einen Bauchschnitt. Danach flüchtet der Italiener und warf das Tatwerkzeug in die Böhme. Der Bulgare und zwei sympathisierende 24-Jährige nahmen die Verfolgung auf und brachten den Italiener unweit zu Boden. Dort traten die drei Männer gemeinschaftlich und zielgerichtet auf den Kopf des Italieners ein.

04.- 05.07. / Wohnungseinbrecher

Neuenkirchen: Die unbekannten Einbrecher gelangten in der Zeit zwischen Dienstag, 18:05 Uhr und Mittwoch, 17:30 Uhr an der Brochdorfer Straße in Delmsen auf das rückwärtig gelegene Grundstück, schlugen mit einem Stein die Terrassentür ein und gelangten so in das Wohnhaus. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten und flüchteten in unbekannte Richtung. Ob Stehlgut erlangt wurde, konnte bisher noch nicht gesagt werden.

01.06.- 05.07. / Forwarder gestohlen

Bispingen: Die unbekannten Täter entwendeten einen an der Töpinger Straße im Wald in der Nähe der Jugendherberge und des Abenteuerspielplatzes abgestellten Forwarder ( Rückezug ) im Wert von ca. 15.000 EUR. Die Maschine wurde vermutlich verladen.

04.07.- 05.07. / Planenschlitzer

Soltau: Im Tatzeitraum zwischen Dienstag, 23:00 Uhr und Mittwoch 02:30 Uhr schlitzten bislang unbekannte Täter die Plane eines auf dem A7 Autobahnparkplatz Timmerloh, Richtungsfahrbahn Hannover abgestellten Anhängers auf, entfernten eine Holzrunge und öffneten ein kleines Päckchen, dass auf einer Palette stand. Vermutlich wurden die Täter dann gestört und entfernten sich in unbekannte Richtung. Es wurden keine Gegenstände entwendet. Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizeibeamten meldete ein weiterer Geschädigte sich und teilte mit, dass an seinem Sattelzug ein ca. 20 cm langen sichelförmigen Einschnitt an der Plane seines Aufliegers festzustellen war. Es wurden auch hier keine Güter entwendet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Thorsten Möhlmann
Telefon: 05191 / 9380 - 104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: