Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

08.01.2017 – 11:52

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: 1. Walsrode: Gewalttätige Ladendiebe festgenommen. 2. Stellichte: Umgekippter Milchlaster.

POL-HK: 1. Walsrode: Gewalttätige Ladendiebe festgenommen.
2. Stellichte: Umgekippter Milchlaster.
  • Bild-Infos
  • Download

PI Heidekreis (ots)

1. 07.01.2017 / Gewalttätige Ladendiebe festgenommen.

Am Samstagabend kam es in einem SB-Markt in Walsrode durch mehrere Personen zu einem Diebstahl von Alkoholflaschen und Zigaretten. Nachdem Mitarbeiter des Marktes dies bemerkt hatten, wurden die Diebe zunächst durch das Personal aufgehalten. Die Täter setzten sich jedoch zu Wehr und flüchteten vom Tatort. Im Rahmen sofortig eingeleiteter Polizeimaßnahmen konnten die drei Täter ermittelt werden. Einer der Täter führte bei der Tat ein Messer bei sich. Die 22- bis 29-jährigen aus Hodenhagen und Walsrode wurden vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Täter mit Migrationshintergrund wieder entlassen.

2. 08.01.2017 / Umgekippter Milchlaster.

In den frühen Morgenstunden am Sonntag befuhr ein Milchtransport-LKW mit Anhänger die Ortsdurchfahrt in Stellichte und rutschte zunächst von der eisglatten Fahrbahn in einen dortigen Graben. Der Fahrer wurde dabei nicht verletzt. Der LKW kippte dann auf die Seite, sodass einige tausend Liter Milch aus dem Tank liefen. Nachdem die restliche Milch aus dem Tankfahrzeug abgepumpt werden konnte, erfolgte die Bergung des Fahrzeugs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung