Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: 1.) Munster: Motto: Dümmer als die Polizei erlaubt 2.) Munster: Verkehrsunfallflucht 3.) Neuenkirchen: Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad

PI Heidekreis (ots) - 1.) Motto: Dümmer als die Polizei erlaubt

Munster: Am 27.08. in den Vormittagsstunden wurde ein polizeibekannter Munsteraner auf einem Fahrrad fahrend angetroffen und kontrolliert. Dieser hatte offensichtlich Alkohol konsumiert. Ein durchgeführter Test vor Ort ergab 2,10 Promille. Nach Untersagung der Weiterfahrt rief er seinen Kumpel hinzu, der das Fahrrad nach Hause bringen sollte. Als dieser schließlich fahrender weise am Ereignisort erschien, konnte auch bei ihm deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt werden. Ein Test ergab einen Wert von 1,73 Promille. Bei beiden Kumpels wurde eine Blutentnahme angeordnet.

2.) Verkehrsunfallflucht

Munster: Am 26.08. gegen 17.30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Munster in der Soltauer Straße. Im Einmündungsbereich Wittekindgrund fuhr ein Pkw in die Soltauer Straße in Richtung Soltau ein. Hierbei übersah er offensichtlich einen Fahrradfahrer, der zur selben Zeit den Radweg der Soltauer Straße in Richtung Soltau befuhr. Beim anschließenden Zusammenstoß kam der Radfahrer zu Fall und verletzte sich hierbei leicht. Der Pkw-Fahrer/in hingegen entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Munster unter 05192-9600 zu melden.

3.) Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad

Neuenkirchen/Tewel: Am frühen Samstag Morgen wurde durch die Polizei ein mit dem Kopf auf der Bundesstraße schlafender Mann geweckt und angewiesen mit seinem Fahrrad nach Hause zu schieben. Stattdessen stieg dieser jedoch auf sein Fahrrad und fuhr in Richtung seiner Wohnanschrift. Ein nach dem Anhalten durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,71 Promille AAK. Es wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.

4.) Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Schneverdingen: Am Rande des Heideblütenfestes in Schneverdingen wurde in der Nacht zu Sonntag eine erheblich alkoholisierte Person nach einer Körperverletzung in Gewahrsam genommen. Hierbei leistete die Person Widerstand gegen die eingesetzten Beamten. Es wurden zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Person übernachtete im Polizeigewahrsam in Soltau.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: