Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Ladendieb+betrunk. Autofahrer Bad Fallingb.: Brand einer Papierpresse Hodenhagen: Tankbetrug/Fahren ohne Fahrerlaubnis Walsrode: Schlangenlinien Schwarmstedt: Betrunken im Graben+Widerstand

Polizeiinspektion Heidekreis (ots) - 01.07.2016 - Räuberischer Ladendiebstahl

Am Freitagnachmittag wurde eine 19-jährige männliche Person beim Ladendiebstahl in einem Soltauer Schuhgeschäft beobachtet. Beim Verlassen des Geschäftes löste der Ladendieb den Alarm aus und wendete Gewalt gegen eine Mitarbeiterin des Ladens an, um im Besitz des Diebesgutes zu bleiben. Im weiteren Verlauf des Einsatzes konnte der Beschuldigte festgestellt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen werden. Die Mitarbeiterin des Geschäftes blieb unverletzt.

03.07.2016 - Unter Alkoholeinfluss im öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 28-jähriger Autofahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüft. Dabei stellten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Der im Anschluss durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

01.07.2016 - Brand einer Papierpresse und eines Containers bei der Firma Mondelez Snacks Produktions GmbH

Bei der o.g. Firma brannte der Inhalt eines Papiercontainers (32 Kubikmeter). Es kam zu starker Rauchentwicklung. Teile der Werkhalle und des Lagers wurden verqualmt.Nach den ersten Erkenntnissen entstand der Brand in einem Schacht zwischen der Papierpresse und dem Container, der zunächst nicht genauer in Augenschein genommen werden konnte. Ursache hierfür ist nicht bekannt, aber ein technischer Defekt im Bereich der Presse wird vermutet. Der Produktionsablauf wurde nicht gestört. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden. Die Schadenshöhe wurde vorläufig auf ca. 50.000,- EUR beziffert.

02.07.2016 - Tankbetrug und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag in den Mittagsstunden betankte ein 19-jähriger Fahrzeugführer in Hodenhagen sein Fahrzeug und entfernte sich anschließend (nach einem Fahrerwechsel) vom Gelände der Tankstelle, ohne den Betrag i.H.v. ca. 70,- EUR zu begleichen. Der PKW war mit fünf fast gleichaltrigen Personen besetzt. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte das Fahrzeug in Essel gestellt werden. Diverse Strafverfahren (u.a. Fahren ohne Fahrerlaubnis) wurden eingeleitet.

03.07.2016 - In Schlangenlinien auf der BAB A27

Der Fahrzeugführer alkoholisiert und im Pkw Drogen gefunden - das ist das Ergebnis einer Pkw-Kontrolle am frühen Sonntag Morgen (03.07.2016). Einer Streifenwagenbesatzung fiel gegen 04:30 Uhr nahe Walsrode auf der Landesstraße 190 ein Pkw auf, der unter starken Schlangenlinien und mit stark wechselnder Geschwindigkeit an der Anschlussstelle Süd auf die Autobahn 27 in Richtung Hannover auffuhr. Der Pkw wurde kurz darauf auf einem Autobahnparkplatz kontrolliert. Beide Fahrzeuginsassen waren erheblich alkoholisiert - außerdem wurden im Fahrzeug Drogen gefunden. Gegen den 27-jährigen Fahrzeugführer wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und entsprechende Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und illegalem Drogenbesitz eingeleitet. Im Anschluss durften die beiden Fahrzeuginsassen ihren Weg zu Fuß fortsetzen.

03.07.2016 - Betrunken in den Graben gefahren

Am 03.07.2016 fiel einem Taxi-Fahrer in Schwarmstedt, Mühlenweg, ein im Graben stehender, verunfallter Pkw auf. Die hinzu geeilte Streifenwagenbesatzung stellte im Unfallfahrzeug den glücklicher Weise nur leichtverletzten Fahrzeugführer fest. Allerdings auch dessen starke Alkoholisierung: 1,95 Promille war das Ergebnis des Atemalkoholtests. Dem 40-jährigen Mann aus Hannover wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

03.07.2016 - Betrunkener leistet Widerstand

Ausnüchterungszelle, Blutprobe und ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sind die Folgen für einen 24-jährigen Mann aus Lindwedel, der am 03.07.2016 gegen 02:30 Uhr in Schwarmstedt auf dem Stadtfest herumpöbelte. Zuvor war der stark alkoholisierte Verursacher schon der einem Security-Mitarbeiter auf dem Fest negativ aufgefallen. Dem ihm ausgesprochenen Platzverweis kam er jedoch nicht nach. Als die auf dem Stadtfest befindlichen Polizeibeamten die Identität des Mannes feststellen wollten, griff dieser die Polizisten plötzlich an. Der Mann konnte jedoch schnell überwältigt und zur Polizeidienststelle gebracht werden. Doch auch hier gab der Mann keine Ruhe und randalierte weiter. Hierbei wurde eine Beamtin von einem Kopfstoß des Mannes im Gesicht getroffen, glücklicher Weise nur leicht verletzt und konnte weiterhin im Dienst bleiben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: