Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Kabeldieb flüchtet mit Fahrrad; Stellichte: Kiste und Bauwagen aufgebrochen; Bad Fallingbostel: Scheibe des Kellerfensters eingeschlagen

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 22.06.2016 Nr. 1

22.06 / Kabeldieb flüchtet mit Fahrrad

Soltau: In der Nacht zu Mittwoch, gegen 00.45 Uhr wurde ein Dieb auf einem Grundstück an der Lüneburger Straße in Soltau überrascht und flüchtete. Geräusche weckten eine Bewohnerin, die einen Täter auf dem Hof beobachteten, der dort gelagerte Kabel entwendete. Als das Licht eingeschaltet wurde, flüchtete er auf einem Fahrrad mit Anhänger und verlor auf der Auffahrt einen Teil seiner Beute. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

21.06 / Kiste und Bauwagen aufgebrochen

Stellichte: In der Zeit zwischen Sonntag und Dienstag betraten Diebe ein Grundstück in Stellichte und brachen eine dort stehende Forstkiste und einen Bauwagen auf. Aus der Kiste entwendeten sie zwei Kettensägen und zwei Äxte, aus dem Bauwagen ein Sammler-Puppenfahrrad. Der Schaden wird auf rund 1.700 Euro geschätzt.

21.06 / Scheibe des Kellerfensters eingeschlagen

Bad Fallingbostel: Unbekannte begaben sich am Montag oder Dienstag in den Garten eines Mittelreihenhauses an der Straße Am Rötelbach in Bad Fallingbostel. Sie schlugen die Scheibe eines Kellerfensters ein, durchsuchten das Haus und entwendeten einen Pkw-Schlüssel, den Fahrzeugbrief und Bargeld. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

21.06 / Fahrzeugscheiben eingeschlagen

Soltau: Unbekannte schlugen in der Nacht zu Dienstag die Scheibe eines Busses ein, der auf dem Busabstellplatz an der Straße Osterbruch in Soltau geparkt war. Sie entwendeten eine Kassette mit Wechselgeld und einen Ausweis. Auch an der Breidingstraße waren die Täter aktiv. Sie zerstörten auch hier die Scheibe eines Busses und entwendeten eine Tasche und eine Fahrerkarte. Am Reitschulweg gelangten sie in einen Pkw, indem sie ebenfalls die Scheibe einschlugen. Ob aus dem Fahrzeug etwas entwendet wurde, ist noch nicht geklärt. Der Gesamtschaden wird auf rund 1.600 Euro geschätzt. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei in Soltau unter 05191/93800 entgegen.

21.06 / Betrunken aufgefahren

Walsrode / A7: Am Dienstagabend, gegen 22.35 Uhr fuhr ein 44-jähriger Lüneburger mit seinem Pkw auf der A7, Richtung Hamburg, Gemarkung Walsrode auf einen Lkw auf und kam infolgedessen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der stark betrunken wirkende Fahrer verweigerte einen Alkotest. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen, da er behauptete, nach dem Unfall noch Alkohol getrunken zu haben. Die Beamten stellten den Führerschein sicher. An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: