Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

01.04.2016 – 10:47

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Munster: Ein "Urgestein" geht - Rockmann hört auf

  • Bild-Infos
  • Download

Heidekreis (ots)

01.04. / Ein "Urgestein" geht - Rockmann hört auf

Munster: "Irgendwann ist Schluss. Und der Zeitpunkt ist jetzt gekommen." So schlicht umschreibt Bodo Rockmann sein Aufhören bei der Polizei. Nach 45 Jahren Dienst geht der Kontaktbeamte des Polizeikommissariats Munster in den Ruhestand. Angefangen hat er am 01. April 1971 in Hamburg. Insgesamt verbrachte er zehn Jahre in der Hansestadt - war Einsatzbeamter, Diensthundeführer, aber auch Zivilfahnder. Insbesondere an die Zeit als Fahnder erinnert sich Rockmann gern:" Da kribbelte es manchmal ganz schön im Bauch, wenn einem Hochkaräter gegenüber standen." 1975 heiratete er und 1981 zog es ihn und seine Frau zurück in die Heide nach Munster. Die ersten Jahre verbrachte er im Einzeldienst, fuhr Streife, bis er zunächst Vertretungsweise und ab 1994 den Posten des Kontaktbeamten voll ausfüllte. Ein "Vollblutpolizist", jeder kennt ihn in Munster, streitbar und konsequent, voller Engagement und Liebe zu seinem Beruf, und immer aufmerksam. 2014 nahm er sonntagmorgens, als er privat am Flüggenhofsee spazierte, zwei Einbrecher fest, die zuvor bei einem Juwelier und in andere Läden eingestiegen waren. "Die gehörten nicht ins Dorf, nicht zu dieser frühen Zeit", beschreibt Rockmann seinen Instinkt. Jetzt widmet sich der stolze Vater von drei erwachsenen Jungs weiterhin der Verkehrswacht, dem Breloher Sportclub und der Natur. Und nach seinem Beruf gefragt, antwortet er lächelnd: "Polizist würde ich immer wieder machen." Dann geht er...

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Detlev Maske
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung