PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Heidekreis mehr verpassen.

30.12.2015 – 12:28

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Schwarmstedt: Unglücksfall am Bahnhof Schwarmstedt

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 30.12.2015 Nr. 1

29.12 / Unglücksfall am Bahnhof Schwarmstedt

Schwarmstedt: Am Dienstagabend, gegen 18.25 Uhr kam es auf dem Bahnhof in Schwarmstedt zu einem Unglücksfall, bei dem ein 43-jähriger Mann ums Leben kam. Der Hannoveraner geriet beim Versuch in einen bereits anfahrenden Zug zu gelangen ins Stolpern, fiel zwischen Bahnsteigkante und Zugkörper und wurde vom Zug erfasst. Notarzt und Rettungssanitäter konnten nicht mehr helfen, der Mann verstarb noch am Unglücksort an seinen schweren Verletzungen. Nach den bisherigen Erkenntnissen schließt der mit den Ermittlungen befasste Zentrale Kriminaldienst in Soltau ein Fremdverschulden aus. Die Bundespolizei warnt grundsätzlich davor, den Sicherheitsabstand der weißen Linien von Bahnsteigen zu missachten: Sie sollen nur überschritten werden, wenn ein Zug steht. "Zurück bleiben" - diese Warnung wird immer wieder von Zugbegleitern gerufen, wenn versucht wird, die Türen abfahrender Züge zu öffnen. Bei modernen Schließeinrichtungen ist das beim Erlöschen des Lichtkreises unmöglich. Türen älterer Waggons mit Türklinken sind ebenfalls verriegelt - es besteht Lebensgefahr.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis