Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Schneverdingen: Einbruch Soltau: Radmuttern am PKW gelöst Soltau: Verdächtige Telefonanrufe Neuenkirchen: Werkzeuge entwendet BAB A7: Unfall mit 6 Fahrzeugen Walsrode: PKW-Dieb gestellt

Polizeiinspektion Heidekreis (ots) - 26.09.2015 / Schneverdingen - Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Am 26.09.2015 in den Nachtstunden brachen drei Personen in Schneverdingen in ein Einfamilienhaus ein. Die Terrassentür gab nach mehreren Hebelansätzen nach. Beim Versuch, eine weitere Zugangstür des Objektes aufzuhebeln, löste die Alarmanlage aus. Der Eigentümer konnte noch die drei dunkel gekleideten Täter bei der Flucht beobachten.

25.09.2015 / Radmuttern am PKW gelöst

In der Nacht vom 24.09.2015 zum 25.09.2015 wurden in Soltau in der Danziger Straße Radmuttern an einem PKW gelöst. Die Ehefrau des Fahrzeughalters bemerkte nach dem Losfahren ein ungewöhnliches Fahrverhalten des PKW. Sie stellte fest, dass am vorderen linken Rad alle Radmuttern gelöst wurden.

25.09.2015 / Verdächtige Telefonanrufe

Am Freitagabend erhielten mehrere Senioren in Soltau verdächtige Telefonanrufe. Der Gesprächsteilnehmer gab sich als Polizeibeamter aus, fragte gezielt nach dem Einbruchschutz der Häuser und der darin befindlichen Wertgegenstände. Weitere Hinweise nimmt die Polizei Soltau unter 05191 - 93 80 213 entgegen.

Neuenkirchen: PKW aufgebrochen, Werkzeug entwendet

Das Servicefahrzeug einer Tischlerei aus Neuenkirchen wurde in den Nachtstunden des 26.09.2015 durch unbekannte Täterschaft auf dem Firmengelände aufgebrochen. Entwendet wurden hochwertige Werkzeuge und Maschinen im Wert von mehreren Tausend Euro.

BAB A7: Verkehrsunfall mit 6 Fahrzeugen

Auf der A7 kam es zu einem Verkehrsunfall mit 6 beteiligten Fahrzeugen. Vor einer Baustelle wurde die Anzahl der Fahrstreifen von drei auf zwei reduziert. Infolgedessen kam es vor der Baustelle zu einem Rückstau, wodurch die Verkehrsteilnehmer zeitweise bis zum Stillstand abbremsen mussten. Aufgrund von Unachtsamkeit kam es vor dieser Fahrstreifenreduzierung zu einem Auffahrunfall mit zunächst 5 beteiligten Fahrzeugen, wobei eines der Fahrzeuge zusätzlich gegen einen sechsten Pkw geschoben wurde. Als Unfallfolge wurden insgesamt 4 Personen leicht verletzt, von denen zwei durch Rettungskräfte zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus verbracht wurden. An den Pkw entstanden erhebliche Sachschäden. Die Gesamtschadenshöhe wurde von der Polizei auf ca. 40.000,- Euro geschätzt. Gegen zwei Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit einem Rückstau von bis zu 15 Kilometern.

26.09.15 / Pkw-Dieb gestellt

Am 26.09.2015 gegen 23.30 Uhr kontrollierte die Polizei Walsrode im Gewerbegebiet einen aus Soltau stammenden Fahrzeugführer mit einem Pkw Mercedes Benz. Bei der Überprüfung des Pkw stellten die Beamten fest, dass der Pkw und die am Pkw angebrachten Kennzeichen in Soltau entwendet wurden. Im Pkw wurde ein weiteres entwendetes Kennzeichenpaar sichergestellt. Darüber hinaus führte der Soltauer den Pkw ohne erforderliche Fahrerlaubnis. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren und die Eigentümer der entwendeten Gegenstände dürfen sich über die Rückgabe freuen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: