Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Heidekreis: Pkw mit fünf Syrern angehalten

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 07.08.2014 Nr. 2

06.08 / Pkw mit fünf Syrern angehalten

Heidekreis: Am Mittwochabend, gegen 21.00 Uhr wurde der Polizei ein Pkw gemeldet, der auf der BAB 7, Gemarkung Walsrode, am Ende der Baustelle in Richtung Hamburg, liegen geblieben sei. Eine Überprüfung des mittlerweile weitergefahrenen Fahrzeugs ergab, dass sich von den sechs Insassen fünf illegal in Deutschland aufhielten. Darunter auch zwei Kinder im Alter von vier und sieben Jahren. Nach eigenen Angaben waren die Flüchtlinge aus Syrien ohne Visa auf dem Weg nach Dänemark zu Verwandten und zuvor mit einem Schiff nach Italien übergesetzt. Die Polizei führte die Personen zunächst der Dienststelle in Soltau zu, wo sie erkennungsdienstlich behandelt wurden. Mutter und Kinder konnten die Nacht über in einer Wohngruppe in Walsrode verbringen. Nachdem den Flüchtlingen die Möglichkeit unterbreitet wurde, eine Aussage vor der Polizei zu machen, übernahm der Landkreis Heidekreis, Ausländerbehörde die Personen. Bisherige Erkenntnisse deuten nicht auf die Beteiligung eines Schleuserrings hin.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: