Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Woltem: Container in Brand gesetzt

POL-HK: Woltem: Container in Brand gesetzt
Feuerwehr beim Löschen des Containers

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 04.08.2014 Nr. 2

01.08 / Container in Brand gesetzt

Woltem: Unbekannte zündeten am Freitagabend einen Bürocontainer und einen Gabelstapler des Windparks im Soltauer Ortsteil Woltem an. Zuvor durchstieß man mit dem Stapler den Container, ließ den ihn auf die Seite kippen und bog vermutlich mit der Gabel den Eingangsbereich auf. Die Tatzeit liegt vermutlich zwischen 20.30 und 22.45 Uhr. Ob auch etwas entwendet wurde, kann noch nicht gesagt werden. Die Feuerwehren aus Woltem und Soltau mit fünf Fahrzeugen und 33 Freiwilligen löschten die Brände. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden beträgt geschätzte 100.000 Euro. Der Zentrale Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter 05191/93800 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: