Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Krelingen: Schachtring geklaut; Soltau: Container aufgebrochen; Walsrode: Werkzeug gestohlen; Buchholz: Badezimmerfenster aufgehebelt; Soltau: Scheibe eingeworfen;

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 24.07.2014 Nr. 1

12.-22.07. / Schachtring geklaut

Krelingen: Unbekannte entwendeten im Zeitraum Samstag, 12.07. bis Dienstag, 22.07. einen Schachtring aus Beton von einem Grundstück in Krelingen. Der Ring - mit einem Durchmesser von 150 Zentimetern - diente zusammen mit einer Betonplatte zur Abdeckung eines Brunnens und hat einen Wert von 250 Euro.

23.07 / Container aufgebrochen

Soltau: In der Nacht zu Mittwoch, gegen 02.50 Uhr drangen Einbrecher in einen Bürocontainer an der Gottlieb-Daimler-Straße in Soltau ein. Dazu drückten sie die Jalousie hoch und hebelten ein Fenster auf. Aus dem Inneren entnahmen sie eine Geldkassette mit einer noch nicht bekannten Menge Bargeld.

23.07 / Werkzeug gestohlen

Walsrode: Aus einer Lagerhalle eines Unternehmens am Graesbecker Weg in Walsrode stahlen Einbrecher elektrisches Werkzeug in bisher unbekannter Stückzahl im Wert von mehreren tausend Euro. Die Tat ereignete sich vermutlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Bei dem Werkzeug handelt es sich überwiegend um Akkuschrauber und Betonschleifer.

23.07 / Badezimmerfenster aufgehebelt

Buchholz: Unbekannte Täter brachen zur Tageszeit am Mittwoch ein rückwärtig gelegenes Badezimmerfenster eines Einfamilienhauses an der Straße Am Schwarzen Berg in Buchholz auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Stehlgut ist noch nicht bekannt.

24.07 / Scheibe eingeworfen

Soltau: Am Donnerstag, zwischen 01.20 und 01.35 Uhr drückten unbekannte Täter die Schiebetür am Krankenhausgebäude in Soltau auf und gelangten so ins Foyer. Dort warfen sie mit einem Stein das Fenster der Information ein. Sie begaben sich in die Information, wurden aber dann gestört und verließen ohne Beute das Krankenhaus. Der Schaden beträgt 1500 Euro.

23.07 / Diebstahl auf Nutzfläche

Harmelingen: Von einer landwirtschaftlichen Nutzfläche an der Bahnlinie Soltau-Bispingen entwendeten Unbekannte am Mittwoch, zwischen 11.30 und 19.30 Uhr eine mit einer Bewässerungsanlage fest verschraubte Batterie und ein Photovoltaikpaneel. Schaden: 330 Euro

23.07 / Einbruch am Tag - Zeugen gesucht

Rethem: Einbrecher gelangten am Mittwoch in einem unbeobachteten Moment in ein Einfamilienhaus an der Langen Straße in Rethem, während im angrenzenden Betrieb noch gearbeitet wurde. Die Tatzeit liegt zwischen 16.45 und 17.45 Uhr. Die Täter erbeutete Bargeld und Schmuck in einer Höhe von mehreren tausend Euro. Hinweise zur Tat oder zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei in Soltau unter 05191/93800 entgegen.

23.07 / Tor beschmiert

Schneverdingen: Unbekannte beschmierten in der Nacht zu Mittwoch ein Tor zu einem Grundstück an der Feldstraße in Schneverdingen mit weißer Farbe. Schadenshöhe: noch nicht bekannt

23.07 / Betrunken in Sicherungsfahrzeug gefahren

Grauen: Auf der Nersumer Straße in Grauen-Nersum kam es am Mittwochmorgen, gegen 08.10 Uhr zu einem Unfall, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde und an beiden Fahrzeugen Totalschaden entstand. Die 51-jährige Frau aus Schneverdingen fuhr mit ihrem Pkw gegen ein Sicherungsfahrzeug. Dieses sicherte einen Hublift-Lkw ab, der zwecks Ausästungsarbeiten auf der Fahrbahn stand. Auf die Gefahrenstelle wurde mit einem Verkehrsschild hingewiesen. An den Fahrzeugen waren das Warnblinklicht und die Rundumleuchte eingeschaltet. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei Alkoholgeruch bei der Fahrerin fest. Der anschließend durchgeführte Test ergab einen Wert von 1,86 Promille. Die Frau gab an, am Vorabend an einer kleinen Feier teilgenommen zu haben. Den Führerschein behielt die Polizei. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 18.000 Euro geschätzt.

23.07 / 23-jährige Motorradfahrerin schwer verletzt

Kirchboitzen: Am Mittwoch, gegen 19.00 Uhr verletzte sich eine Motorradfahrerin schwer, als sie auf der B 209, Rethem Richtung Kirchboitzen, einem Pkw auswich. Die 23-jährige aus Dörverden überholte den vorletzten Pkw in einer hinter einem Traktor fahrenden Fahrzeugschlange, als das letzte Fahrzeug plötzlich nach links ausscherte, um den Traktor ebenfalls zu überholen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Kradfahrerin nach Zeugenangaben ungefähr auf Höhe des Hecks dieses Pkw, bremste, wich aus und stürzte. Anschließend rutschte sie mit ihrem Motorrad in den Graben, verletzte sich dabei schwer und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Eine Kollision mit dem Pkw des Hamburgers fand nicht statt. Die B 209 wurde für 45 Minuten voll gesperrt. Am Motorrad entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: