Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Bierde: Einbrecher kamen nicht ins Haus; Fulde: Einbruch in Halle; Schneverdingen: Mülleimer gesprengt; Soltau: Kind angefahren - Zeugen gesucht

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 10.07.2014 Nr. 1

10.07 / Einbrecher kamen nicht ins Haus

Bierde: Unbekannte versuchten am Mittwochabend in ein Wohnhaus in Bierde einzudringen, indem sie Jalousien hoch drückten, ein Fenster einschlugen und versuchten die Tür aufzuhebeln. Der Einbruch gelang nicht bisherigen Erkenntnissen nicht. Der Schaden beträgt 1500 Euro.

08.07 / Einbruch in Halle

Fulde: Unbekannte brachen am Dienstagabend, zwischen 21.30 und 23.50 Uhr in eine Halle in Fulde ein und entwendeten aus einem abgeschlossenen Bereich zwei Sätze Autoreifen und einen Lochkreisadapter. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

09.07 / Mülleimer gesprengt

Schneverdingen: Erneut sprengten Unbekannte einen städtischen Mülleimer, der auf dem Parkplatz am Heidegarten in Schneverdingen aufgestellt war. Die Tatzeit ist von Sonntag, 08.00 bis Mittwoch, 12.00 Uhr einzugrenzen. Der Schaden beträgt 300 Euro. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Schneverdingen unter 05193/986850 entgegen.

10.07 / Kind angefahren - Zeugen gesucht

Soltau: Am Dienstagabend, gegen 18.15 Uhr wurde ein 7-jähriger Junge auf dem Parkplatz des E-Centers an der Lüneburger Straße in Soltau angefahren. Das Kind ist nach bisherigem Ermittlungsstand zwischen zwei parkenden Autos auf die Fahrbahn gelaufen und wurde dort von einem Pkw erfasst und leicht verletzt. Der unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer machte keine Angaben zum Hergang. Unabhängige Zeugen werden gebeten, sich unter 05191/93800 bei der Polizei Soltau zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: