Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

29.04.2014 – 12:22

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Borg-Cordingen: "Cordinger Maimarsch 2014"

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 29.04.2014 Nr. 3

29.04 / "Cordinger Maimarsch 2014"

Borg-Cordingen: In den zurückliegenden Jahren hat sich der "Maimarsch" zu einer problembehafteten Veranstaltung entwickelt, bei der über tausend junge Menschen in Borg-Cordingen zusammen kommen, um von dort in Richtung Walsrode zu wandern. Bevor die Wanderung beginnt, wird die Borger Straße traditionell für einige Stunden zu einer Partymeile umfunktioniert, auf der der Alkohol in Strömen fließt. Dies sorgt leider immer wieder dafür, dass Beteiligte über das Ziel hinausschießen. So waren Teilnehmer total betrunken, ließen ihren Müll am Wegesrand oder in den Vorgärten liegen und/oder urinierten in dieselbigen, wodurch gerade auch die Anwohner erheblich belastet sind.

Im letzten Jahr waren Polizei, Gemeinde Bomlitz und die Rettungsdienste gefordert, um Gefahrenabwehr, Strafverfolgung und medizinische Hilfe zu ermöglichen. Auch in diesem Jahr wollen die Behörden zusammen mit dem Jugendamt der Ansammlung von jungen Menschen in Borg-Cordingen besondere Aufmerksamkeit schenken.

In diesem Zusammenhang appellieren die Verantwortlichen an die Eltern und Erziehungsberechtigten, ihre Verantwortung und ihre Vorbildfunktion wahrzunehmen. "Thematisieren Sie den Umgang mit Alkohol. Sprechen Sie deutlich über die Gefahren und Konsequenzen von übermäßigem Alkoholkonsum bei Jugendlichen. Machen Sie auf den Jugendschutz aufmerksam. So dürfen Jugendliche unter 16 Jahren in der Öffentlichkeit keinen Alkohol trinken, 16 -17 Jährige dürfen Bier, Wein und Sekt, aber keine branntweinhaltigen Getränke konsumieren. Dazu zählen auch selbst hergestellte Mischungen mit Korn oder Wodka in Limonadeflaschen oder Tetra-Packs. Bleiben Sie klar und eindeutig in Ihrer Haltung und treffen sie Vereinbarungen, ob und wie ihr Kind mit Alkohol am 30. April umgeht. Sprechen sie auch mit anderen Eltern darüber. "

Kommt es dazu, dass stark alkoholisierte Jugendliche von den Behörden aufgegriffen werden, müssen Eltern sie abholen. Die Kosten für die Einsätze können den Jugendlichen bzw. ihren Eltern in Rechnung gestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung