Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Groß Eilstorf: Frontalzusammenstoß nach Überholmanöver

Front des Mini Coopers

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 25.02.2014 Nr. 2

24.02 / Frontalzusammenstoß nach Überholmanöver

Groß Eilstorf: Zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am Montagabend, gegen 19.00 Uhr auf der B 209 in Richtung Rethem, kurz hinter Groß Eilstorf. Ein 53-jähriger Walsroder überholte mit seinem Audi A6 ein Fahrzeug und übersah dabei eine entgegenkommende 43-jährige Frau aus Heemsen in ihrem Mini Cooper. Bei dem Frontalzusammenstoß verletzten sich beide Beteiligte schwer, wurden durch Notarzt und Rettungssanitäter versorgt und mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Die Wehren aus Groß Eilstorf, Südkampen, Rethem und Walsrode waren mit rund 70 Helfern vor Ort. Die Frau war zunächst in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, konnte jedoch durch Helfer befreit werden. Bei dem Unfallverursacher ließ die Polizei eine Blutprobe entnehmen, da der Verdacht auf Alkoholkonsum bestand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: