Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

12.02.2014 – 12:39

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Schneverdingen: Kontrollen der Polizei

Heidekreis (ots)

Schneverdingen: Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit führte die Polizei Schneverdingen, unterstützt von Beamten/innen der Bereitschaftspolizei Lüneburg, am 10. und 11. Februar verstärkte Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durch. Schwerpunkte waren zum einen das Verhalten von Radfahrern sowie die Verkehrssicherheit der Fahrräder, zum anderen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten sowie der Gurtpflicht von Autofahrern.

An beiden Tagen kontrollierten die Polizisten rund 100 Fahrradfahrer, überwiegend Schüler und Schülerinnen. Die Kinder und Jugendlichen, deren Fahrräder Mängel aufwiesen -in der Regel handelte es sich hierbei um defekte Beleuchtungseinrichtungen- erhielten einen Kontrollbeleg und müssen ihre reparierten Fahrräder in der kommenden Woche bei der Polizei vorführen. Auffällig war, dass viele junge Radfahrer verbotswidrig den Gehweg befuhren und dabei angaben, dass sie sich hier sicherer fühlen. Wie Untersuchungen belegen, ist jedoch die Fahrbahn der sicherere Ort für Radfahrer, da sie hier insbesondere von einbiegenden Autofahrern besser wahrgenommen werden, als auf dem Radweg oder gar auf dem Gehweg.

Am Montagnachmittag und Dienstagvormittag ahndeten die Beamten 19 Geschwindigkeitsverstöße sowie 15 Verstöße gegen die Gurtpflicht, wobei in einem Fall ein 7-Jähriges Kind nicht angeschnallt war. Gegen zwei Fahrzeugführer, die während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung mit ihrem Mobiltelefon telefonierten, wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die Polizei Schneverdingen wird auch im weiteren Verlauf des Jahres ein besonderes Augenmerk auf derartige Verstöße richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung