Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Walsrode: 87-jährige Walsroderin Opfer von Trickdieben; Buchholz/Aller: Heuballen angesteckt; Essel: 20-Jährige verliert Kontrolle über Pkw

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 06.02.2014 Nr. 1

03.02 / 87-jährige Walsroderin Opfer von Trickdieben

Walsrode: Am Montag, gegen 15.30 Uhr wurde eine 87-jährige Walsroderin an der Straße Am Badeteich Opfer von Trickdieben. Nachdem ein Täter dem Opfer seine Hilfe aufdrängte und die Einkäufe vor die Wohnungstür in den ersten Stock trug, erschien ein weiterer Täter, der sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgab und vortäuschte, Leitungen überprüfen zu müssen. Die Frau ließ ihn in die Wohnung, wo er sich geschäftig um die Wasserhähne in Küche und Bad kümmerte. Der erste Täter hatte sich wahrscheinlich bereits vor Betreten der Wohnung entfernt. Nachdem auch der zweite Täter den Tatort verlassen hatte, fehlten der Geschädigten 75 Euro aus ihrem Portemonnaie, welches sich in der Einkaufstasche befand. Beschreibung erster Täter: Männlich, mitteleuropäischer Typ, etwa 30 Jahre alt, circa 1,60 Meter groß, dickliche Statur, trug Hut oder Mütze; zweiter Täter: Männlich, etwa 18 Jahre alt, circa 1,65 Meter groß, schlank, kurze schwarze Haare, dunkelblaue Jacke, dunkle Hose. Hinweise bitte an die Polizei Walsrode unter 05161/984480

03.02 / Heuballen angesteckt

Buchholz/Aller: Am Montagabend, gegen 20.00 Uhr zündeten Unbekannte einen Rundballen am Meierweg in Marklendorf in Höhe des Ortsausgangs an. Das glimmende Heu konnte mit eigenen Mitteln durch den Geschädigten gelöscht werden. Hinweise bitte an die Polizei Schwarmstedt unter 05071/511490

05.02 / 20-Jährige verliert Kontrolle über Pkw

Essel: Am Mittwochabend, gegen 21.15 Uhr kam eine 20-jährige Fahrzeugführerin auf der L 190, Hademstorf Richtung Essel, vor der Esseler Brücke, mit ihrem Polo in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam auf der Seite liegend im Seitenraum zum Stillstand. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde von einer Rettungswagenbesatzung versorgt. Die Beifahrerin blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: