Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

02.06.2019 – 13:23

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++
  • Bild-Infos
  • Download

Rotenburg (ots)

+ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses +

Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr melden Passanten per Notruf Flamen auf dem Balkon eines Wohn- und Geschäaftshauses in der Großen Straße im Ortskern von Sottrum. Die eintreffende Streife der Rotenburger Wache stellt ein rasches Ausbreiten des Brandes fest und evakuiert umgehend das Gebäude, eine 92-jährige Mieterin kann erst nach Aufbrechen der Wohnungstür zum Verlassen des Gebäudes bewogen werden. Mehr als 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr werden in der Brandbekämpfung eingesetzt und können das Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindern. Der mittlere, in Fachwerkbauweise erstellte, Gebäudeteil wird jedoch erheblich zerstört. Sämtliche Bewohner bleiben unverletzt, der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen bei mehr als 200.000 Euro liegen. Aufgrund der z.T. erheblichen Rauchentwicklung wurde per Rundfunkdurchsage zum Schließen von Fenstern und Türen aufgefordert.

+ Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten +

Elsdorf. Gleich mehrere Ermittlungsverfahren handelte sich am Samstagmittag ein 26-jähriger Mann bei einer Verkehrskontrolle in Elsdorf ein. Der Hamburger wurde durch Beamten der Polizei Zeven hinter dem Steuer eines Lkw kontrolliert. Die Beamten bemerkten mehrere körperliche Auffälligkeiten bei dem Fahrzeugführer. Ein Drogentest bestätigte schnell den Verdacht: der junge Mann stand unter dem Einfluss von Marihuana, Kokain und Methamphetaminen. Zu allem Überfluss war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und gegen den Mann lag ein offener Haftbefehl vor. Durch einen Arzt wurde dem Hamburger bei der Polizei in Zeven eine Blutprobe entnommen. Hier konnte der 26-Jährige auch den haftbefreienden Betrag in Höhe von knappen 500 Euro begleichen, sodass er die Wache als "freier Mann" verlassen konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Patrick Hoeft
Telefon: 04261/947-0
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell