Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

22.03.2019 – 10:00

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Polizei erwischt Gurt- und Handysünder ++ Automatenaufbruch scheitert ++ Ärger beim Kleingartenverein ++ Motorsäge aus Gartenhaus gestohlen ++ Junger Fahrer unter Drogenverdacht ++

Rotenburg (ots)

Polizei erwischt Gurt- und Handysünder

Tarmstedt. Beamte des Einsatz- und Streifendienstes der Zevener Polizei haben am Donnerstagvormittag die Autofahrer in Tarmstedt unter die Lupe genommen. Besonderes Augenmerk galt denjenigen, die ohne Gurt oder mit dem Handy am Ohr unterwegs waren. Zwischen 7.30 Uhr und 12.30 Uhr stoppten die Beamten dreizehn Verkehrsteilnehmer, die gegen diese Regeln verstießen. In zehn Fällen müssen die Betroffenen jeweils dreißig Euro für die Fahrt ohne Gurt bezahlen. Die Fahrt mit dem Handy wird wesentlich teurer. Die erwischten Fahrer müssen einhundert Euro zahlen. Zudem erhalten sie einen Punkt in Flensburg.

Automatenaufbruch scheitert

Rotenburg. Am Donnerstagmorgen haben unbekannte Täter in der Dresdener Straße einen Zigarettenautomaten beschädigt. Mit einem Gullydeckel, den sie aus einem Abwasserschacht hoben, versuchten sie den Automaten zu öffnen. Das klappte nicht und die Unbekannten blieben ohne Beute.

Ärger beim Kleingartenverein

Rotenburg. Ein 41-jähriger Rotenburger hat am Donnerstagnachmittag auf dem Gelände des Kleingartenvereins Friedland e.V. am Mauerseeweg einigen Schaden angerichtet. Gegen 14 Uhr war er von einem Parzellenbesitzer dabei beobachtet worden, wie er sich an einem Gewächshaus zu schaffen machte und die Schiebetür dabei beschädigte. Gemeinsam mit anderen Pächtern hielt er den Mann fest und rief die Polizei. Die Beamten konnten vor Ort nicht klären, was der 41-Jährige tatsächlich auf dem Gelände wollte. Es stellte sich jedoch heraus, dass er den Zaun des Geländes an mehreren Stellen beschädigt und sich dabei offensichtlich auch leicht verletzt hatte. Um die Identität des Mannes eindeutig zu klären, nahmen ihn die Polizisten mit auf die Wache. Als feststand, um wen es sich zweifelsfrei handelte, durfte der Mann gehen.

Motorsäge aus Gartenhaus gestohlen

Zeven. In den zurückliegenden Tagen sind unbekannte Täter in ein Gartenhaus an der Straße Zum Neuen Land eingebrochen. Wie sie sich den Zugang verschafft haben, ist noch ungeklärt. Aus dem Haus nahmen sie eine Motorsäge der Marke STIHL mit.

Junger Fahrer unter Drogenverdacht

Bockel. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat in der Nacht zum Freitag in Nähe der Anschlussstelle Bockel die Drogenfahrt eines 21-jährigen Autofahrers aus der Samtgemeinde Tarmstedt gestoppt. Bei dem jungen Mann erkannten die Beamten Anzeichen für den Konsum von Rauschgift. Reaktions- und ein späterer Urintest bestätigten die Wahrnehmung der Polizisten. Demnach hatte der 21-Jährige noch Rückstände von THC, dem Rauschmittel von Marihuana, in sich. Der junge Fahrer bestätigte, dass er gelegentlich einen Joint rauchen würde. Er musste eine Blutprobe abgeben und darf für die nächsten 24 Stunden nach der Kontrolle kein Kraftfahrzeug führen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg