Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover - Wer kennt den Dieb?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu einem derzeit unbekannten ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

14.02.2019 – 10:00

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Polizei stoppt Autofahrer mit über drei Promille ++ 46-jährige Fußgängerin bei Unfall verletzt ++ Entgegenkommendes Auto beim Abbiegen übersehen ++ Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Katze +

Rotenburg (ots)

Polizei stoppt Autofahrer mit über drei Promille

Scheeßel. Am Mittwochvormittag ist ein 58-jähriger Autofahrer aus dem Südkreis betrunken in eine Verkehrskontrolle der Scheeßeler Polizei geraten. Der Mann war gegen 10 Uhr mit seinem Fahrzeug in der Harburger Straße unterwegs, als er von den Beamten gestoppt wurde. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest bestätigte den ersten Verdacht: mehr als 3,2 Promille. Der Mann musste eine Blutprobe und auch seine Autoschlüssel abgeben.

46-jährige Fußgängerin bei Unfall verletzt

Zeven. Bei einem Verkehrsunfall in der Kivinanstraße ist am Mittwochvormittag eine 46-jährige Fußgängerin von einem Auto angefahren und verletzt worden. Nach Angaben von Zeugen habe die Zevenerin die Straße gegen 11.30 Uhr überqueren wollen und dabei nicht auf den VW Passat eines 23-jährigen Autofahrers aus Zeven geachtet. Der Mann konnte einen Zusammenstoß mit der Fußgängerin nicht mehr verhindern. Die 46-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund eintausend Euro.

Entgegenkommendes Auto beim Abbiegen übersehen

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall an der Einfädelung der Ostumgehung auf die Bundesstraße 75 ist am Mittwochmittag ein 50-jähriger Autofahrer aus Rotenburg verletzt worden. Der Mann wollte gegen 13.30 Uhr mit seinem Seat von der B 71 auf die B 75 in Richtung Sottrum abbiegen. Dabei achtete er nicht auf den aus Richtung Westerholz entgegenkommenden Mercedes eines 66-jährigen Hamburgers. Bei dem Zusammenstoß zog sich der Unfallverursacher leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Vandalismus am Rathausmarkt

Bremervörde. Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch vor einer Gaststätte am Rathausmarkt randaliert. Es wurden mehrere Blumenkästen umgeworfen und Blechschilder verbogen. Sachdienliche Hinweise auf die Vandalen bitte unter Telefon 04761/99450 an die Bremervörder Polizei.

Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Katze

Zeven. Bei der Zevener Polizei ist am Mittwoch ein Fall von Tierquälerei angezeigt worden. Demnach hat ein Unbekannter im Verlauf des vergangenen Wochenendes in Ostereistedt vermutlich mit einem Luftgewehr auf eine Hauskatze geschossen. Durch einen Tierarzt wurde elf Kugeln im Körper des Tieres entdeckt. Die Katze musste von ihren Leiden erlöst werden. Hinweise auf den Täter bitte an die Polizei in Zeven unter Telefon 04281/93060.

Junger Fahrer unter Drogenverdacht

Bremervörde. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei hat am Mittwochvormittag einen 24-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Stade aus dem Verkehr gezogen. Der junge Mann steht im Verdacht unter Drogeneinfluss am Steuer seines Fahrzeugs gesessen zu haben. In der Marktstraße hatten ihn die Beamten gegen 11.30 Uhr gestoppt. Bei der Verkehrskontrolle erkannten sie Anzeichen von Drogenkonsum. Ein Urintest bestätigte diesen Verdacht. Der 24-Jährige musste eine Blutprobe abgeben. Für die folgenden 24 Stunden durfte er nicht mehr fahren.

Mit aufgeladenem Bootstrailer verunglückt

Anderlingen. Am späten Mittwochnachmittag ist ein 23-jähriger Autofahrer aus dem Nordkreis auf der Kreisstraße 109 mit seinem Mercedes und einem mitgeführten Anhänger verunglückt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann einen Bootstrailer auf dem Anhänger nicht ordnungsgemäß aufgeladen hatte und mit dem Gespann zu schnell in Richtung Selsingen unterwegs war. Der Anhänger geriet so stark ins Schlingern, dass das Gespann von der Fahrbahn abkam. Der 23-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell