Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ 88-jähriger E-Bike-Fahrer bei Unfall tödlich verletzt ++ An der Unfallstelle - Radler mit Handy erwischt ++ Hansalinie bei Elsdorf - Schwerer Unfall durch Aquaplaning ++ Grill löst Waldbrand aus ++

Rotenburg (ots) - 88-jähriger E-Bike-Fahrer bei Unfall tödlich verletzt

Groß Meckelsen. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 142 ist am Montagnachmittag ein 88-jähriger E-Bike-Fahrer aus Groß Meckelsen ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann gegen 15.30 Uhr auf einem Feldweg in Richtung Landesstraße unterwegs. Die Polizei geht davon aus, dass er die L142 mit seinem Elektrofahrrad überqueren wollte, um seine Fahrt auf dem Feldweg auf der anderen Seite fortzusetzen. Aus ungeklärter Ursache bremste der Senior sein E-Bike an der Landesstraße aber nicht ab, sondern fuhr seitlich in den Skoda einer vorfahrtberechtigten, 50-jährigen Autofahrerin aus dem Landkreis Harburg. Die Frau war auf der Landesstraße in Richtung Zeven unterwegs. Der 88-jährige wurde mit schweren Verletzungen in das Rotenburger Diakonieklinikum eingeliefert. Dort erlag er später seinen schweren Verletzungen. Die Landesstraße musste in der Zeit der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme bis 16.30 Uhr gesperrt werden.

An der Unfallstelle - Radler mit Handy erwischt

Groß Meckelsen. Für einen 25-jährigen Radfahrer aus dem Südkreis hat sein Verhalten an einer Unfallstelle noch Konsequenzen. Der Mann radelte gegen 16.30 Uhr auf dem Radweg an der L 142 und telefonierte dabei mit seinem Smartphone. Was es Wichtiges zu berichten gab, ist nicht bekannt. Die Polizisten an der Unfallstelle stoppten ihn und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Hansalinie bei Elsdorf - Schwerer Unfall durch Aquaplaning

Elsdorf/A1. Wegen des plötzlich einsetzenden Starkregens ist es am Montagabend auf der Hansalinie in Richtung Hamburg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 60-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Osnabrück war gegen 18.15 Uhr mit seinem BMW Cabriolet auf den Seitenstreifen unter eine Autobahnbrücke gefahren, um dort das Verdeck seines Fahrzeugs zu schließen. Ein nachfolgender 36-jähriger Autofahrer aus Hamburg verlor bei Aquaplaning kurz vor der Brücke die Kontrolle über seinen BMW und schleuderte mit dem Heck seines Fahrzeugs in das stehende Cabriolet. Beide Fahrer erlitten schwere, in einem Fall sogar lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurden in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund vierzigtausend Euro.

Grill löst Waldbrand aus - Polizei bittet um Hinweise

Groß Meckelsen. Durch einen unverantwortlichen Menschen ist in einem Wäldchen an einem Feldweg direkt an den Bahnschienen in der Nähe der Straße Zum Eichenhof am Montagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Demnach dürfte der Unbekannte trotz erhöhter Waldbrandgefahr einen Grill entzündet haben. Das Feuer griff auf das Unterholz über und setzte rund zwanzig Quadratmeter Waldboden in Brand. Die Ortswehren aus Groß und Klein Meckelsen und Sittensen waren mit sechs Löschfahrzeugen und 65 Einsatzkräften sehr schnell zu Stelle und konnten Schlimmers verhindern. Jetzt versucht die Polizei den fahrlässigen Brandleger zu ermitteln. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 04282/594140.

Einbruch in Resthof

Ebersorf. Durch ein auf Kipp stehendes Fenster konnten unbekannte Täter am Montagnachmittag in einen Resthof an der Großenhainer Straße eindringen. Es war ihnen gelungen, einen benachbarten Fensterflügel zu entriegelt. In der Wohnung suchten die Unbekannten nach Beute. Mit Bargeld und einigen Sammlermünzen verließen sie den Tatort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: