Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

08.11.2017 – 10:34

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Drei Verletzte bei Auffahrunfall ++ Unfall in der Dunkelheit - Roller erfasst querenden Fußgänger ++ Autofahrer verliert das Bewusstsein ++ Dixi-Toilette und Mülleimer angesteckt ++

Rotenburg (ots)

Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Ostertimke. Bei einem Auffahrunfall auf der Landesstraße 133 sind am Montagabend drei beteiligte Autofahrer verletzt worden. Ein 70-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Selsingen war gegen 17.40 Uhr mit seinem Mercedes-Van in Höhe der Einmündung Zum Eichhof vermutlich aus Unachtsamkeit auf den verkehrsbedingt haltenden BMW eines 34-jährigen Autofahrers aus Worpswede aufgefahren. In der Folge wurde dieser Wagen auf den davor stehenden Ford eines 45-jährigen Horstedters und der wiederum auf den Audi einer 31-jährigen Autofahrerin aus Schwanewede geschoben. Als letztes Fahrzeug in dieser Kette wurde der Mercedes-Geländewagen eines 56-jährigen Zeveners beschädigt. Die Insassen im BMW, im Ford und im Audi erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund fünfzehntausend Euro.

Unfall in der Dunkelheit - Roller erfasst querenden Fußgänger

Brockel. Am Dienstagabend ist ein 78-jähriger Fußgänger aus Hemslingen an der Hauptstraße von einem Elektroroller angefahren und verletzt worden. Der Senior wollte die Bundesstraße kurz nach 18 Uhr in Höhe der Sparkasse überqueren. Ein 65-jähriger Fahrer eines Elektrorollers, der in Richtung Rotenburg unterwegs war, erkannte den querenden und dunkel gekleideten Mann vermutlich zu spät. Bei dem Zusammenprall kamen Fußgänger und Rollerfahrer zu Fall. Der 78-Jährige zog sich eine Armfraktur zu. Der Fahrer des Rollers erlitt leichtere Verletzungen

Autofahrer verliert das Bewusstsein

Ostervesede. Wegen plötzlich auftretender Gesundheitsprobleme ist ein 85-jähriger Autofahrer aus Hamburg am frühen Dienstagmorgen in der Alten Dorfstraße verunglückt. Der Mann war gegen 5 Uhr mit seinem VW unterwegs, als er auf gerader Strecke das Bewusstsein verloren. Sein Wagen kam von der Fahrbahn ab, kreuzte einen Kreisverkehr, überfuhr Grünflächen und Beete und kam schließlich an einem Wintergarten zum Stehen. Der Senior zog sich leichte Verletzungen zu. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf einige tausend Euro.

Dixi-Toilette und Mülleimer angesteckt

Zeven. In der Nacht zum Mittwoch hat es im Zevener Stadtkern erneut gebrannt. An der Ecke Kattrepel/Lange Straße musste die Feuerwehr gegen 1.30 Uhr eine angezündete Dixi-Toilette löschen. Im gleichen Zeitraum brannte auf dem Parkplatz Am Mittelteich ein Plastikmüllbehälter. Beamte der Zevener Polizei löschten zunächst provisorisch. Die Feuerwehr erledigte den Rest. Bereits in der Nacht zuvor war ein Müllbehälter auf dem Gelände der Gauß-Oberschule an der Kanalstraße angesteckt worden. Möglicherweise stehen die Taten im Zusammenhang. Deshalb bitte die Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060 um sachdienliche Hinweise.

Schweizer unter Alkohol am Steuer

Sittensen/A1. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat in der Nacht zum Mittwoch einen 65-jährigen Autofahrer aus der Schweiz aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war gegen 3 Uhr früh mit einem VW Passat auf der Hansalinie in Richtung Hamburg unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz Stellheide erkannte die Beamten, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol zu stehen schien. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Feststellungen der Polizei: mehr als 1 Promille. Der Mann musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe und seine Fahrzeugschlüssel abgeben. Weil er seinen Wohnsitz nicht in Deutschland hat, behielten die Beamten zur Sicherung des folgenden Verfahrens eine Kaution über 1.250 Euro ein.

Taschendieb erbeutet Portemonnaie

Visselhövede. Am Dienstagvormittag ist eine 67-jährige Frau aus Visselhövede in einem Discounter an der Soltauer Straße Opfer eines Taschendiebes geworden. Während des Einkaufens habe man ihr aus einer Jutetasche, die sie über dem Arm trug, ein schwarzes Kellnerportemonnaie mit Bargeld und Bankkarten gestohlen. An der Kasse bemerkt die Frau den Diebstahl. Die Polizei ermittelt jetzt zunächst gegen Unbekannt.

Teurer Geländewagen gestohlen

Sottrum. In der Nacht zum Dienstag haben unbekannte Täter vom Gebrauchtwagenparkplatz eines Autohauses an der Bremer Straße einen hochwertigen SUV gestohlen. An dem braunen Audi Q7 waren keine amtlichen Kennzeichen angebracht. In welche Richtung die Unbekannten mit dem gestohlen Fahrzeug gefahren sind, ist nicht bekannt. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren zehntausend Euro aus. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Rotenbrug unter Telefon 04261/9470.

Geschickter Wechselfallentrick

Gyhum/A1. Mit einem sogenannten Wechselfallentrick hat ein unbekannter Täter am Montagvormittag im Aral-Autohof an der Straße An der Autobahn über hundert Euro Bargeld erbeutet. Nach einem Einkauf erbat der Unbekannte für einige 10-Euro-Scheine den Wechsel in einen größeren Schein. Das Geld ging hin und her und am Ende war das gewünschte Verwirrspiel perfekt. Beim Kassensturz fehlten 170 Euro.

Sachbeschädigung an der Grundschule

Ebersdorf. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag auf dem Gelände der Grundschule an der Großenhainer Straße einigen Schaden angerichtet. Sie beschädigten einen hölzernen Zaun. Hinweise auf die Vandalen bitte unter Telefon 04765/242 bei der Polizeistation in Oerel.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell