Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 11jähriger Junge aus Winnenden vermisst

Aalen (ots) - Winnenden: Öffentlichkeitsfahndung nach 11jährigem Jungen Seit Freitag, 22.03.2019, fehlt ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

25.10.2017 – 10:01

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Unter Drogenverdacht: 18-Jähriger tuckert mit Trecker über die Autobahn ++ Einbrecher klauen Gasflaschen ++ Bei Unfallaufnahme gefälschten Führerschein vorgelegt ++

POL-ROW: ++ Unter Drogenverdacht: 18-Jähriger tuckert mit Trecker über die Autobahn ++ Einbrecher klauen Gasflaschen ++ Bei Unfallaufnahme gefälschten Führerschein vorgelegt ++
  • Bild-Infos
  • Download

Rotenburg (ots)

Unter Drogenverdacht: 18- Jähriger tuckert mit Trecker über die Autobahn

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Sottrum/A1. Da staunten die Beamte der Autobahnpolizei Sittensen nicht schlecht, als sie am Dienstagvormittag gegen 09.30 Uhr bei einer Streifenfahrt auf der Hansalinie A1 in Richtung Hamburg einen Trecker mit Heuwender vor sich hatten. Das landwirtschaftliche Fahrzeug tuckerte mit 50 Stundenkilometern über die Autobahn. Da Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von weniger als 60 km/h die BAB nicht befahren dürfen, wurde der Trecker von den Beamten angehalten und der Fahrer kontrolliert. Den Polizisten war schnell klar, warum der Treckerfahrer den Weg über die A1 gewählt hatte. Der 18-Jährige aus dem Landkreis Nienburg/Weser gab zunächst an, auf dem Weg von Sulingen nach Bockel gewesen zu sein. Sein Navigationsgerät habe ihn dabei auf die Autobahn gelotst. Das war aber nicht alles: Ein Drogentest erklärte, warum der junge Mann die Autobahn nicht auf dem schnellsten Weg wieder verlassen hat. Vermutlich stand der 18-Jährige noch unter dem Einfluss von Opiaten und THC, dem Wirkstoff von Marihuana. Dem jungen Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Er musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben.

Einbrecher klauen Gasflaschen

Zeven. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag vom Freigelände eines Baumarktes am Buchenweg Gasflaschen erbeutet. Mit Gewalt öffneten sie zunächst eine Nebentür zum Gelände und gingen dann eine Gitterbox an, in der die Flaschen gelagert werden. Aus dem Depot nahmen die Einbrecher 25 rote 11-Kilo-Gasflaschen von PROGAS mit. Der Schaden beläuft sich auf rund eintausend Euro.

Bei Unfallaufnahme gefälschten Führerschein vorgelegt

Visselhövede/Hütthof. Am Dienstagabend ist die Rotenburger Polizei zu einem Bagatellunfall auf der Kreisstraße 210 gerufen worden. Daran beteiligt war ein 36-jähriger Autofahrer aus dem Bereich Hannover. Der Rumäne legte den Beamten bei der Unfallaufnahme einen rumänischen Führerschein vor. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Dokument um eine Totalfälschung handelte. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und stellten den falschen Führerschein sicher. Um die Identität des Mannes zu belegen und künftige Taten zu verhindern, wurde er erkennungsdienstlich behandelt. Der 36-Jährige muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung