Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

12.10.2017 – 09:43

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Falscher Microsoftmitarbeiter ++ Diebstähle in der Umkleidekabine ++ Jugendliche graben Mülleimer aus ++ Autofahrer war bekifft ++ Vorfahrt missachtet ++

Rotenburg (ots)

Falscher Microsoftmitarbeiter

Sottrum. Schon wieder hat sich ein falscher Microsoft-Mitarbeiter gemeldet: Eine 58-jährige Frau aus Sottrum erhielt am Dienstagnachmittag einen Telefonanruf von einem Unbekannten. Wie schon in anderen Fällen zuvor, verstand es der Anrufer durch geschickte Gesprächsführung an die IP-Adresse des Rechners der arglosen Frau zu kommen. Im nächsten Schritt bekam er einen Fernzugriff auf den Computer. Als der Mann auch noch die Daten vom PayPal-Konto und für das Online-Banking verlangte, wurde die Sottrumerin misstrauisch. Sie beendet das Gespräch und erstattete eine Strafanzeige.

Diebstähle in der Umkleidekabine

Bremervörde. Gleich zweimal ist eine 50-jährige Frau aus dem Landkreis Cuxhaven bei einem Ladendiebstahl in einem Bekleidungsgeschäft an der Brunnenstraße erwischt worden. Am Dienstag wurde sie dabei beobachtet, wie sie mit zwei Ponchos in einer Umkleidekabine verschwand. Eines der Kleidungsstücke steckte sie ein, das andere hängte sie wieder zurück und verließ das Geschäft ohne zu zahlen. Am Mittwochvormittag kam die Frau erneut in das gleiche Geschäft. Diesmal wollte sie vier Kleidungsstücke anprobieren. Zwei Blusen und ein Strickpullover wanderten in ihre Handtasche. Vor dem Geschäft wurde die Diebin zur Rede gestellt. Die Bremervörder Polizei ermittelt jetzt wegen Diebstahl.

Jugendliche graben Mülleimer aus

Bremervörde. Zwei 14-jährige Jugendliche aus Bremervörde stehen im Verdacht, am Mittwochabend auf dem Gelände der Findorff-Realschule am Birkenweg versucht zu haben, einen städtischen Mülleimer zu stehlen. Die junge Frau und der junge Mann seien von einem Zeugen gegen 22.20 Uhr dabei beobachtet worden, wie sie den Müllbehälter ausgraben wollten. Er verständigte daraufhin Polizei. Eine Streifenbesatzung traf in der Nähe auf die beiden 14-Jährigen. Obwohl die Zeugenbeschreibung eindeutig auf die Jugendlichen zutraf, bestritten sie den Diebstahlversuch. Die Beamten ließen die jungen Leute in ein Alkoholtestgerät pusten. Beide waren leicht alkoholisiert. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass sie zuvor gemeinsam mit einem anderen Jugendlichen und einem 26-jährigen Bremervörder auf dem Flachdach der Grundschule Engeo gesessen und Alkohol getrunken haben. Gegen den Erwachsenen leitete die Polizei eine Ordnungswidrigkeitsverfahren ein, weil er den Schnaps besorgt hatte.

Autofahrer war bekifft

Hemsbünde. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei hat am Mittwochnachmittag einen 26-jährigen Autofahrer aus Rotenburg erwischt, der im Verdacht steht, während der Fahrt unter dem Einfluss von Rauschgift gestanden zu haben. Die Beamten stoppten den jungen Mann am Ahlsdorfer Weg in Höhe der Erdgasanlage. Bei der Kontrolle des Fahrers ergab sich der Verdacht auf einen Konsum von Marihuana. Dem Mann wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgenommen.

Vorfahrt missachtet

Brockel. Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 71/Bahnhofstraße/Kurze Straße sind am Mittwochvormittag zwei Menschen verletzt worden. Eine 20-jährige Autofahrerin aus Bothel wollte gegen 10.30 Uhr die Kreuzung von der Bahnhofstraße in Richtung Kurze Straße mit ihrem Mercedes überqueren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer 36-jährigen Frau aus Schneverdingen. Beide Autofahrerinnen erlitten bei dem Aufprall leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung