Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

21.09.2017 – 09:32

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Nach Diebstahl im Baumarkt - Zevener Polizei schnappt rumänischen Ladendieb ++ Feuer im Heu- und Strohballenlager ++ Betrüger locken 77-Jährigen mit Gewinnversprechen ++

Rotenburg (ots)

Nach Diebstahl im Baumarkt - Zevener Polizei schnappt rumänischen Ladendieb

Zeven. Nach einem ausgekügelten Ladendiebstahl in einem Baumarkt an der Buchenstraße hat die Zevener Polizei am Mittwochvormittag einen 44-jährigen, rumänischen Tatverdächtigen festnehmen können. Der Mann war gegen 10.30 Uhr dabei beobachtet worden, wie er zwei Koffer mit hochwertigen Elektrogeräten in einen Einkaufswagen stellte und ihn in das Zelt eines Schnäppchenmarktes schob. Dort nutzte der Mann einen unbeaufsichtigten Moment, um die Koffer über einen Zaun an einen Komplizen weiterzureichen. Der Coup wurde jedoch von einem aufmerksamen Mitarbeiter eines benachbarten Marktes beobachtet. Der Mann informierte daraufhin den Baumarkt. Angestellte sprachen die Verdächtigen noch auf dem Parkplatz an. Beide Täter rannten zu Fuß davon - ihr Fluchtfahrzeug, ein silberner Fiat Punto mit Hamburger Kennzeichen, ließen sie zurück. Im Kastanienweg konnte die Polizei den Haupttäter, einen 44-jährigen Rumänen aus Hamburg, ergreifen. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Im Fiat fanden die Beamten die zuvor geklauten Arbeitsgeräte und zwei nagelneue Jeans. Möglicherweise stammen sie auch aus einer Straftat.

Feuer im Heu- und Strohballenlager

Dipshorn. Am Mittwochnachmittag ist in einer landwirtschaftlich genutzten, offenen Halle an der Teilenstraße ein Heu- und Strohballenlager in Brand geraten. Bislang ist noch unklar, wie sich die rund 700 Ballen entzünden konnten. Sechzig Einsatzkräfte der örtlichen und benachbarten Feuerwehren rückten mit neun Fahrzeugen aus und löschten die Flammen. Es dürfte noch bis Donnerstagmittag dauern, bis die letzten Glutnester erloschen sind. Menschen kamen nicht zu Schaden. Brandexperten der Zevener Polizei übernehmen die Ermittlungen. Die Beamten gehen von einem Schaden von mehreren zehntausend Euro aus.

Betrüger locken 77-Jährigen mit Gewinnversprechen

Kirchwalsede. Gleich zweimal innerhalb von wenigen Wochen hat ein 77-jähriger Mann aus Kirchwalsede einen großen Geldbetrag gewonnen - das wollten ihm unbekannte Täter am Telefon weismachen. Im ersten Fall habe er 300.300 Euro gewonnen und müsse "nur" 2.300 Euro an Gebühren zahlen, um den Jackpot einzustreichen. Drei Wochen später der nächste Anruf: Diesmal lag der angebliche Gewinn bei 12.300 Euro. Dafür seien 400 Euro an Gebühren fällig. Der Senior war clever und zahlte nicht. Den Gewinn hätte er in keinem Fall erhalten, denn es sind immer wieder organisierte Betrüger, die sich mit Gewinnbenachrichtigungen und anderen Betrügereien vornehmlich an ältere Menschen wenden. Tipp der Polizei: einfach Auflegen!

Zweimal ohne Führerschein auf dem Weg zur Schule

Sittensen. Nachdem die Autobahnpolizei Sittensen bereits am Montag einen 23-jährigen Autofahrer aus der Samtgemeinde Sittensen auf dem Weg zur Schule nach Rotenburg ohne gültige Fahrerlaubnis erwischt hat, ist der junge Mann nur zwei Tage später erneut ohne Lappen in eine Polizeikontrolle geraten. Der Führerschein war dem jungen Mann wegen einer Trunkenheitsfahrt entzogen worden. Diesmal waren es Beamte der Polizeistation, die den 23-Jährigen am Mittwoch um kurz nach 7 Uhr früh in der Chemnitzer Straße stoppten. Neben dem Führerscheinvergehen wirft ihm die Polizei diesmal auch vor, dass er unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Er musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe und seine Fahrzeugschlüssel abgeben. Die Polizei lässt jetzt prüfen, ob auch sein Kleinwagen beschlagnahmt wird.

Taschendiebstahl am Wühltisch

Zeven. Am Mittwochnachmittag ist eine 82-jährige Frau aus der Samtgemeinde Selsingen in einem Discounter an der Kivinanstraße Opfer von Taschendieben geworden. Die Frau habe dort gegen 16.30 Uhr länger an den "Wühltischen" gestanden und ihre Handtasche nicht im Blick gehabt. Diese Gelegenheit ließen sich unbekannte Täter nicht entgehen. Sie schnappten sich die schwarze Geldbörse aus der Tasche. Darin waren eine Versicherungskarte, ein alter grauer Führerschein, ein alter Personalausweis, zwei Bankkarten und Bargeld.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell