Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

18.09.2017 – 10:30

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ 18-jähriger Randalierer beschädigt Streifenwagen ++ Einbrecher im Kindergarten ++ Müllcontainer an der A1 brennt ++ Fensterscheibe an der Grundschule eingeschlagen ++ Vorfahrt missachtet ++

Rotenburg (ots)

18-jähriger Randalierer beschädigt Streifenwagen

Kuhstedt. Die Bremervörder Polizei hat am Sonntagnachmittag einen betrunkenen Randalierer in Gewahrsam genommen. Kurz nach 17 Uhr meldeten sich Zeugen und berichteten von einem jungen Mann, der an einer Gaststätte an der Bundesstraße 74 mehrfach auf die Straße gerannt sei und dabei sich und andere gefährdet habe. Eine Streifenbesatzung nahm sich der Sache an und traf vor Ort auf die Zeugen, die den 18-Jährigen mittlerweile "eingefangen" und unter Kontrolle gebracht hatten. Wie sich herausstellte, war der junge Mann zuvor auf dem Erntefest in Bornreihe gewesen und hatte vermutlich dort deutlich zuviel getankt. Weil selbst seine Angehörigen keine Möglichkeit sahen, ihn zu bändigen, kam der Randalieren in Polizeigewahrsam. Auch im Streifenwagen trat der Mann um sich, beschädigte das Polizeifahrzeug und bedrohte die eingesetzten Beamten. Ihm mussten während der Fahrt nach Bremervörde Handfesseln angelegt werden. Als der 18-Jährige wieder nüchtern war, wurde er von Verwandten abgeholt. Den jungen Mann erwartet ein Verfahren wegen Widerstand und weiterer Delikte. Auch für den angerichteten Schaden wird er aufkommen müssen.

Einbrecher im Kindergarten

Sottrum. Unbekannte Täter sind am späten Sonntagabend in den Wiestekindergarten an der Straße Am Bullenworth eingebrochen. Auf der Seite des Gebäudes brachen sie ein Fenster auf und kletterten hinein. Als gegen 23.45 Uhr ein Bewegungsmelder einen Alarm auslöste, ergriffen die Eindringlinge die Flucht. Ob sie vorher etwas erbeutet haben, steht noch nicht fest.

Müllcontainer an der A1 brennt

Hatzte/A1. Am Sonntagmittag hat auf dem Autobahnparkplatz Hatzte ein Restmüllcontainer gebrannt. Wie es dazu kam, ist noch unklar. Die Feuerwehr aus Sittensen rückte mit zwei Fahrzeugen aus und löschte das Feuer.

Fensterscheibe an der Grundschule eingeschlagen

Bremervörde. Am vergangenen Wochenende ist es am Anbau der Grundschule Mitte an der Ludwig-Jahn-Straße zu einer Sachbeschädigung gekommen. Unbekannten hatten die äußere Scheibe der Doppelverglasung in der Eingangstür eingeschlagen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Vorfahrt missachtet

Waffensen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 75 sind am Sonntagvormittag zwei Menschen verletzt worden. Eine 83-jährige Autofahrerin aus der Samtgemeinde Geestequelle wollte gegen 10.45 Uhr mit ihrem Renault von der B 75 nach links in die Waffensener Dorfstraße abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Seat eines 53-jährigen Autofahrers aus dem Landkreis Diepholz. Bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge wurden beide Insassen im Seat verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 12.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung