Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Und wieder falscher Polizeianruf

Rotenburg (ots) - Und wieder falsche Polizeianrufe

Rotenburg. Erneut hat es im Landkreis Anrufe von falschen Polizeibeamten gegeben. Da dieses Phänomen in letzter Zeit immer wieder auftaucht, warnt die Polizei nochmals vor den Anrufen. "Geben Sie keine Auskünfte am Telefon. Legen Sie auf und verständigen Sie ihre Polizeidienststelle oder den Notruf 110", rät Thomas Teuber, Beauftragter für Kriminalprävention bei der Polizeiinspektion Rotenburg. Am Mittwoch hatte ein Unbekannter zwischen 12.50 Uhr und 13.50 Uhr in Rotenburg, Scheeßel und Sottrum angerufen und sich als Kriminalkommissar Meyer ausgegeben. Er berichtete von Festnahmen und aufgefundenen Namenslisten, auf denen die Gesprächspartner verzeichnet seien. Der angebliche Kriminalbeamte habe nun den Verdacht, dass die Festgenommenen die Telefonanschlussinhaber "im Visier" haben und sie möglicherweise in naher Zukunft Opfer von Straftaten werden könnten. "Die Angerufenen haben alles richtig gemacht", so Teuber weiter. "Sie sind auf das Gespräch nicht eingegangen, haben es beendet und anschließend die Polizei angerufen."

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Christoph Steinke
Telefon: 04261/947-158
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: