Das könnte Sie auch interessieren:

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

15.12.2016 – 22:40

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Explosion eines Wohnhauses fordert ein Menschenleben ++

Rotenburg (ots)

Explosion eines Wohnhauses fordert ein Menschenleben

Kalbe. Bei der Explosion eines Wohnhauses in der Dorfstraße ist am Donnerstagabend ein Mensch ums Leben gekommen. Gegen 20.50 Uhr waren Nachbarn durch die laute Detonation aufgeschreckt worden und hatten sofort die Polizei informiert. Mit der Meldung, dass mitten im Dorf ein Haus brennen soll, rückten die Einsatzkräfte umliegender Wehren und mehrere Streifenbesatzungen der Zevener Polizei aus. Bei ihrem Eintreffen bot sich ihnen ein erschreckendes Bild. Das Wohnhaus in der Dorfstraße brannte bereits in voller Ausdehnung. Trümmer waren überall in der Nachbarschaft verstreut und hatten sogar andere Häuser beschädigt. Bis zu diesem Zeitpunkt war nicht klar, ob sich bei der Explosion Menschen in der Wohnung befunden haben. Während die Feuerwehr mit den Löscharbeiten beschäftigt war, sperrte die Polizei den Brandort weiträumig ab. Kurz nach 22 Uhr kam die traurige Nachricht. Unter den Trümmern fanden die Helfer einen männlichen Leichnam. Noch ist nicht klar, um wen es sich dabei handelt. Brandexperten der Rotenburger Polizei haben die Ermittlungen am Unglücksort aufgenommen. Über die Ursache der Explosion können sie derzeit noch keine Aussage machen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg