Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Frau ertrinkt in der Oste ++ Rumäne fährt betrunken ohne Führerschein ++ Schnäppchen war eine Fälschung ++ Junger Mann fährt unter Drogeneinfluss ++ Korallenkette gestohlen ++

Rotenburg (ots) - Frau ertrinkt in der Oste

Bremervörde. Am Samstagvormittag ist eine 74-jährige Frau aus Bremervörde leblos im Wasser der Oste gefunden worden. Ein Hotelgast hatte die Frau gegen 8.30 Uhr in Höhe der Kanu-Rutsche entdeckt und sofort die Polizei und Rettungskräfte verständigt. Mit einem Rettungsboot konnten die Einsatzkräfte der Bremervörder Feuerwehr die Frau aus dem Wasser bergen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation kam für die 74-Jährige jede Hilfe zu spät. Ein Arzt stellte in der OsteMed-Klinik wenig später ihren Tod fest. Durch einen Angehörigen wurde die Identität der Verstorbenen noch am Samstag geklärt. Die näheren Umstände ihres Versterbens sind bislang nicht bekannt.

Rumäne fährt betrunken ohne Führerschein

Zeven. Eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei hat am Samstagvormittag einen 49-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Rumäne war den Beamten aufgefallen, als er mit seinem Wagen von der Labesstraße in die Kivinanstraße abbog. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass die Polizisten sprichwörtlich den richtigen Riecher hatten. Beim Öffnen der Fahrzeugtür kam ihnen eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest bestätigte den ersten Eindruck: mehr als 1,7 Promille. Auf der Polizeiwache musste der Mann eine Blutprobe abgeben. Ob er einen Fürherschein hat, steht nicht fest. Der sei ihm in Rumänien gestohlen worden. Die weiteren Ermittlungen werden das zeigen.

Schnäppchen war eine Fälschung

Grundbergsee/A1. Ein vermeintliches Schnäppchen hat sich für einen 42-jährigen Mann aus Bremen am Sonntagnachmittag an der Rastanlage Grundbergsee Süd an der A1 als sehr schlechtes Geschäft herausgestellt. Der Mann war gegen 17.15 Uhr unvermittelt von drei ihm unbekannten Männern angesprochen worden. Sie boten ihm ein begehrtes iPhone 7 zu einem günstigen Preis an. Der Bremer konnte nicht widerstehen und zahlte dafür fünfhundert Euro. Als er wieder alleine war, probierte er das Smartphone aus. Das Gerät entpuppte sich als billige Fälschung. Er erstattete bei der Autobahnpolizei Sittensen eine Strafanzeige wegen Betruges.

Junger Mann fährt unter Drogeneinfluss

Scheeßel. Unter dem Einfluss von Amphetamin ist ein 20-jähriger Autofahrer am Sonntagabend an der Bremer Straße in eine Verkehrskontrolle geraten. Die Polizisten hatten zuvor die Fahrt des jungen Mannes am Ortseingang gestoppt. Sie erkannten sofort die Nervosität des 20-Jährigen und fragten ihn, ob er vor Fahrtantritt Alkohol oder Rauschgift konsumiert habe. Der Fahrer verneinte. Ein Drogenschnelltest zeigte jedoch an, dass sich Rückstände von Amphetamin in seinem Urin befanden. Der junge Mann erklärt, er habe Tage zuvor zur Bewältigung einer schwierigen beruflichen Aufgabe einen sogenannten "Booster" zu sich genommen. Damit sei ihm die körperliche Anstrengung leichter gefallen. Ob er damit auch gegen die Regeln des Straßenverkehrs verstoßen hat, wird das Ergebnis einer Blutprobe zeigen.

Einbrecher kommen über das Flachdach

Waffensen. Am Samtag zwischen 16 Uhr und 21.30 Uhr sind unbekannte Einbrecher in ein Wohnhaus in der Straße Schneebusch eingedrungen. Dazu kletterten die Unbekannte auf der Rückseite des Hauses auf das Flachdach eines Anbaus und hebelten dort das Fenster zum Schlafzimmer auf. In der Wohnung durchstöberten die Fremden mehrere Schränke und verschwanden auf dem gleichen Weg. Was sie erbeutet haben, steht noch nicht fest.

Unfall an der Anschlussstelle Bockel

Gyhum. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 71 in Höhe der Anschlussstelle Bockel sind am Sonntagnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Eine 18-jährige Fahranfängerin aus Bremerhaven hatte gegen 16.45 Uhr mit ihrem Peugeot von der B 71 auf die Hansalinie in Richtung Bremen abbiegen wollen. Dabei übersah sie vermutlich den aus Richtung Zeven kommenden Ford eines 56-jährigen Autofahrers aus Gyhum. Bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde die 18-jährige Unfallverursacherin und die 53-jährige Beifahrerin im Ford leicht verletzt.

Korallenkette gestohlen

Bremervörde. Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Einbrecher in ein Wohnhaus im Balbecksring eingedrungen. Sie hatten das Fenster zur Küche aufgehebelt und waren dadurch in die Wohnung eingestiegen. Im Haus durchwühlten sie Schränke und Kommoden und fanden eine Halskette mit Korallen. Mit dem Schmuck machten sie sich aus dem Staub.

Unbekannter bricht Scheibenwischer ab

Rotenburg. In der Nacht zum Sonntag hat ein unbekannter Täter in der Nödenstraße und der Straße Hemphöfen mindestens zwei Fahrzeuge beschädigt. Der Unbekannte brach die Heckscheibenwischer eines Nissan und eines Mitsubishi ab. Weitere Geschädigte melden sich bitte bei der Polizei. Sachdienliche Hinweise zur Klärung des Vandalismus bitte unter Telefon 04261/9470.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: