Das könnte Sie auch interessieren:

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Calw (ots) - (CW) Bad Wildbad - Zwei Beschuldigte in Untersuchungshaft Gegen zwei 66 und 48 Jahre alte ...

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

21.09.2016 – 11:43

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Hund beißt Schülerin ins Gesicht - Polizei sucht Hundehalter ++ Polizei fasst Ladendiebe und schlichtet Streit unter Asylbewerbern ++ Einbrecher wird bei der Arbeit gestört ++

Rotenburg (ots)

Hund beißt Schülerin ins Gesicht - Polizei sucht Hundehalter

Zeven. Am Dienstagvormittag ist eine 15-jährige Schülerin in der Kanalstraße von einem streunenden Hund gebissen worden. Die Jugendliche war gegen 9.30 Uhr in Höhe des Fußgängerüberweges am Lühnenfeld auf dem Weg von einem in ein anderes Schulgebäude, als sie von dem braun, schwarz, weißen Hund angegriffen und ins Gesicht gebissen wurde. Das Tier war offensichtlich ohne seinen Halter unterwegs. Die 15-Jährige musste von ihrer Mutter in das Zevener Krankenhaus gebracht werden. Dort wurden die Bisswunden gereinigt und genäht. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder den Hundehalter sich unter Telefon 04281/93060 zu melden.

Polizei fasst Ladendiebe und schlichtet Streit unter Asylbewerbern

Visselhövede. Am Dienstagabend hat eine Streifenbesatzung der Visselhöveder Polizei zwei Ladendiebe kurz nach ihrer Tat im Combi-Markt in der Goethestraße gefasst. Gegen 19.30 Uhr war ein 34-jähriger Asylbewerber aus Marokko in dem Einkaufsmarkt dabei beobachtet worden, wie er zwei Träger mit Oktoberfestbier mitgehen ließ. Als die alarmierte Polizei vor dem Geschäft eintraf, war der Gesuchte schon wieder im Markt verschwunden. Im Laden nahmen ihn die Beamten fest. Der Mann hatte das bereits gestohlene Bier außerhalb des Geschäfts deponiert. In unmittelbarer Nähe trafen die Polizisten auf seinen mutmaßlichen Komplizen. Auch bei dem 22-jährigen Marokkaner fand die Polizei gestohlene Lebensmittel. Beide Männer waren stark angetrunken und wurden zur Wache gebracht. Die Beamten stellten ihre Identität zweifelsfrei fest und übergaben sie anschließend an den Sicherheitsdienst in der Unterkunft in der Celler Straße. Damit war die Arbeit der Polizei aber nicht beendet. Noch am Abend kam es in der Unterkunft zu Auseinandersetzungen unter einigen Asylbewerbern. Maßgeblich daran beteiligt war der 22-jährige Ladendieb. Er bedrohte andere Asylbewerber und auch Sicherheitskräfte. Beamte der Rotenburger Polizei konnten den Streit schlichten.

Einbrecher wird bei der Arbeit gestört

Zeven. Am Dienstagabend ist ein bislang noch unbekannter Einbrecher von den Bewohnern eines Mehrparteienhauses am Vitus-Platz bei seiner Tat gestört worden. Der 46-Jährige Bewohner war gegen 21.10 Uhr aus dem Obergeschoss in die Küche im Ergeschoss gegangen, weil er von dort unübliche Geräusche gehört hatte. Der Grund für den Lärm klärte sich schnell: Ein Einbrecher war in der Zwischenzeit durch das Küchenfenster in die Wohnung eingestiegen und hatte sich auf die Suche nach Wertgegenständen gemacht. Dabei fiel ihm ein Tablet der Marke Samsung Galaxy Tab 3 10.1 in die Hände. Als der Unbekannte bemerkte, dass sich noch jemand im Hause befand, suchte er mit der Beute schnell das Weite. Möglicherweise hat er sich auf einem Fahrrad aus dem Staub gemacht. Die Zevener Polizei fahndete sofort nach dem Flüchtigen, konnte ihn aber nicht ergreifen.

Traktor fährt bei Rot - 8-jähriger Radfahrer entgeht knapp einem Unfall

Zeven. Am Dienstagnachmittag ist es an der Fußgängerampel der Kivinanstraße in Höhe "Brunkhorst" in der Nähe der Neuen Straße zu einer gefährlichen Situation für einen 8-jährigen Radfahrer gekommen. Nach Zeugenaussagen habe der Junge gegen 15.10 Uhr sein Rad bei Grün über die Ampel schieben wollen, als ein Traktor stadtauswärts die Furt bei Rot überquerte. Dessen 43-jährige Mutter realisierte die Gefahr gedankenschnell und rief ihrem Kind im letzten Moment zu, dass es stehen bleiben solle. Der Junge stoppte und blieb unverletzt. Die Zevener Polizei wurde schnell verständigt, konnte den unbekannten Fahrer des Traktors aber nicht mehr antreffen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfall, die bei der Ermittlung des Unbekannten helfen können. Es soll sich um einen noch jungen Mann, möglicherweise um einen Jugendlichen mit hellbraunen Haaren handeln. Vielleicht hat er die Gefährdung des Radfahrers auch garnicht bemerkt und ist deshalb weitergefahren. Es könnte sich um einen Traktor der Marke Fendt gehandelt haben. Er hat eine geschlossene Kabine und vorne kleinere Reifen als hinten. Zeugen oder der noch unbekannte Fahrer werden gebeten sich unter Telefon 04281/93060 zu melden.

Einbruch in Waschanlage

Bremervörde. In der Nacht zum Dienstag sind unbekannte Täter in eine Waschanlage am Gewerbering eingedrungen. Dazu hebelten sie vermutlich mit einem Kuhfuß eine eine Stahltür auf. Die Unbekannten öffneten Strom-, Technik- und Hochschränke, fanden aber kein Diebesgut.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung