Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Fahranfänger nach Verkehrsunfall schwer verletzt ++ Einbrecher im Hotel ++ 66-jähriger E-Biker schwer verletzt ++ 19-jähriger Motorradfahrer stürzt nach Fahrkunststück ++

Driftspuren auf der Fahrbahn

Rotenburg (ots) - Fahranfänger nach Verkehrsunfall schwer verletzt

## Unfallfotos in der digitalen Pressemappe ##

Wiersdorf. Am Dienstagabend ist ein 19-jähriger Fahranfänger aus Heeslingen auf der Landesstraße 142 zwischen Weertzen und Wiersdorf schwer verunglückt. Der junge Mann war gegen 18.15 Uhr am Ausgang einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang noch ungeklärter Ursache mit seinem Polo nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Aufgrund der Unfallspuren vermutet die Polizei, dass er reflexartig gegengelenkt haben dürfte und dadurch ins Schleudern geraten ist. Der Kleinwagen drehte sich um die eigene Achse, rutschte über die Gegenfahrbahn in den linken Seitenraum und prallte gegen eine massive Eiche. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den eingeklemmten Fahrer aus dem Unfallwrack. Er wurde mit schweren Verletzungen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht.

Einbrecher im Hotel

Bremervörde. Mit einem "Kuhfuß" haben unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Dienstag die Notausgangstür eines Hotels in der Neuen Straße aufgehebelt und sich so Zutritt in das Gebäude verschafft. Im Haus durchstöberten die Eindringlinge die Rezeption, die Küche und ein Büro nach Wertgegenständen. Ob sie etwas gefunden haben, steht noch nicht fest. Die Täter verließen das Hotel auf dem gleichen Weg, auf dem sie eingedrungen waren.

66-jähriger E-Biker schwer verletzt

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich In der Ahe/Düringstraße ist am Dienstagmorgen ein 66-jähriger Radfahrer verletzt worden. Ein 35-jähriger Autofahrer aus Rotenburg hatte gegen 8 Uhr mit seinem Mercedes die Vorfahrt des Radlers missachtet. Bei dem Zusammenstoß stürzte der Senior mit seinem E-Bike und zog sich schwere Verletzungen am Kopf und an der Wirbelsäule zu.

19-jähriger Motorradfahrer stürzt nach Fahrkunststück

Sottrum. Am Dienstagabend hat sich ein 19-jähriger Motorradfahrer aus Sottrum bei einem Verkehrsunfall im Struckenweg verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der junge Mann gegen 20 Uhr versucht auf dem Hinterrad seiner KTM-Geländemaschine zu fahren. Dabei dürfte er zu viel Gas gegeben haben. Er verlor die Kontrolle über sein Motorrad. Der 19-Jährige fiel nach hinten herunter und rutschte über die Straße. Die KTM machte sich selbständig und schleuderte gegen einen Baum. Der junge Biker erlitt bei seinem unfreiwilligen Abgang leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: