Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

22.04.2016 – 11:29

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Zeuge für Rotlichtfahrt gesucht ++ Schuss auf EVB-Waggon ++ Handtaschenraub auf dem Friedhof ++ Jugendliche Radfahrerinnen stoßen zusammen ++ Autoaufbruchserie setzt sich fort ++

POL-ROW: ++ Zeuge für Rotlichtfahrt gesucht ++ Schuss auf EVB-Waggon ++ Handtaschenraub auf dem Friedhof ++ Jugendliche Radfahrerinnen stoßen zusammen ++ Autoaufbruchserie setzt sich fort ++
  • Bild-Infos
  • Download

Rotenburg (ots)

Zeuge für Rotlichtfahrt gesucht

Rotenburg. Die Rotenburger Polizei bittet den Fahrer eines blauen Opel Zafira mit Rotenburger Kennzeichen, der am Donnerstagnachmittag im Einmündungsbereich der BBS/Verdener Straße Zeuge eines groben Verkehrsverstoßes geworden ist, um seine Aussage. Ein 58-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Bothel hatte gegen 14 Uhr auf der B 215 aus Richtung Unterstedt kommend an der roten Ampel in Höhe der BBS halten müssen. Als der Mann langsam auf den Einmündungsbereich zufuhr, sei er von einem silberfarbenen Audi A4 überholt worden. Der Fahrer sei zuerst über die Sperrfläche und dann über die längst Rot zeigende Ampel gefahren. Der Fahrer eines blauen Opel Zafira, der bei Grün aus der Einfahrt der BBS kam, habe nur durch starkes Bremsen eine Kollision vermeiden können. Dieser Fahrer oder andere Zeugen des Vorfalls melden sich bitte unter Telefon 04261/9470.

Schuss auf EVB-Waggon

## Fotos in der digitalen Pressemappe ##

Bremervörde. Erneut hat ein unbekannter Täter im Stadtgebiet auf ein Ziel in der Öffentlichkeit geschossen. Nachdem vor einiger Zeit die Eingangstür des Neubaus der Grundschule im Birkenweg vermutlich mit einem Luftgewehr beschädigt worden war, zielte ein noch Unbekannter jetzt auf die Tür eines auf dem Abstellgleis "geparkten" Zugabteils der EVB. Die Kugel, ein 5,6 mm Vollbleigeschoss aus einer Kleinkaliberwaffe abgefeuert, durchschlug die äußere Scheibe der Doppelverglasung und blieb im Zwischenraum zurück. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei vermutet, dass es sich um unterschiedliche Täter handeln könnte. Zeugen, die Hinweise auf den Schützen geben können, melden sich bitte bei der Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Handtaschenraub auf dem Friedhof

Visselhövede. Am Donnerstagnachmittag ist es auf dem Friedhof an der Straße Auf der Loge zu einem Handtaschenraub gekommen. Dort hatte eine 65-jährige Visselhövederin gegen 14 Uhr ein Familiengrab besucht. Die Frau sei plötzlich von einem unbekannten Täter attackiert worden. Der junge Mann im Alter zwischen 15 und 25 Jahren habe ihre rotbraune Handtasche mit Bargeld und Papieren ergriffen und sei mit der Beute zu Fuß in Richtung Auf der Loge geflohen. Bekleidet war der eher kleine Täter mit einer schwarzen Jacke. Bei dem Raub fiel die Seniorin zu Boden, körperlich verletzt wurde sie nicht. Sachdienlich Hinweise bitte an die Polizei Visselhövede unter Telefon 04262/959830.

Jugendliche Radfahrerinnen stoßen zusammen

Zeven. Am Donnerstagmittag ist eine junge Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Kirchhofsallee/Königsberger Straße verletzt worden. Die 14-jährige hatte gegen 13.30 Uhr die Vorfahrt einer anderen Radfahrerin missachtet. Die beiden Radlerinnen stießen zusammen. Die jugendliche Unfallverursacherin zog sich leichte Verletzungen zu.

Autoaufbruchserie setzt sich fort

Rotenburg. Die am zurückliegenden Wochenende begonnene Serie von Fahrzeugaufbrüchen im Stadtgebiet hat sich in den vergangenen Tagen fortgesetzt. So wurde in der Nacht zum Donnerstag in der Boelckestraße bei einem Ford Ka eine Seitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Auto nahmen die Täter eine Jacke mit. In der Immelmannstraße war es ein Opel Combo, den die Diebe angingen. Zuerst zerstörten sie eine Scheibe, dann stahlen die Täter ein Navigationsgerät. Hinter dem Amtshof schlugen sie die Scheibe eines Toyota ein und nahmen eine Ledertasche heraus. In der Ahe wurde ein Fiat 500 gewaltsam geöffnet. Dabei blieben die Unbekannten ohne Beute. Hinweise auf verdächtige Personen bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/0470.

Frisierter Roller

Ebersdorf. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei hat am Donnerstagmorgen auf der Mehedorfer Straße einen 17-jährigen Rollerfahrer gestoppt. Der junge Mann war den Beamten kurz vor 7 Uhr auf seiner flotten Maschine aufgefallen. Bei der Kontrolle räumte der Jugendliche ein, dass an dem Fahrzeug bauliche Veränderungen vorgenommen worden sind. Auch sei er nicht im Besitz der nun erforderlichen Fahrerlaubnis. Die Polizei stellte den Roller sicher und ermittelt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und anderer Ordnungswidrigkeiten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg