Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

18.01.2016 – 09:57

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Vor der Fahrt gekifft ++ Alkolkontrolle am frühen Morgen ++ Fahrt endet am Baum ++ Mit gefälschtem griechischen Führerschein unterwegs ++ Mit Internet-Führerschein unterwegs ++

Rotenburg (ots)

Vor der Fahrt gekifft

Zeven. Unter dem Einfluss von Drogen ist ein 24-jähriger Zevener am frühen Montagmorgen einer Streifenbesatzung der Zevener mit seinem Auto im Stadtgebiet aufgefallen. Weil einiges auf den Konsum von Rauschgift hindeutete, führten die Beamten mit dem jungen Mann einen Drogenschnelltest durch. Der ergab einen Ausschlag für THC, dem Wirkstoff bei Cannabisprodukten. Der 24-Jährige räumte ein Marihuana geraucht zu haben. Ihm wurde eine Blutprobe abgenommen und für die nächsten 24 Stunden die Fahrt mit seinem Auto verboten.

Alkolkontrolle am frühen Morgen

Zeven. Am frühen Sonntagmorgen hat eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei im Westring die Alkoholfahrt eines 31-jährigen Autofahrers aus der Samtgemeinde Selsingen gestoppt. Der Mann war gegen 5 Uhr in eine Verkehrskontrolle geraten. Ein Atemalkoholtest zeigte über 1,4 Promille an. Auf der Polizeiwache wurde dem Mann eine Blutprobe, der Führerschein und auch der Fahrzeugschlüssel abgenommen.

Fahrt endet am Baum

Brüttendorf. Am frühen Sonntagmorgen ist ein 23-jähriger Autofahrer aus Zeven bei einem Verkehrsunfall in der Rotenburger Straße verunglückt. Der junge Mann kam mit seinem Ford aus bislang noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Mit gefälschtem griechischen Führerschein unterwegs

Gyhum/A1. Am Samstag gegen 14.30 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Sittensen auf der A1 den Fahrer eines Golf aus Osterholz-Scharmbeck, der auf dem Weg nach Bremen war. Der 50-jährige Mann händigte den Beamten einen griechischen Kartenführerschein aus. Bei genauer Betrachtung stellten die Beamten schnell Merkmale fest, die auf eine Totalfälschung hindeuteten. Trotzdem behauptete der Mann, dass es sich um einen "echten" Führerschein handele, den er in Griechenland "erworben" habe. Das Dokument wurde beschlagnahmt und dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wird jetzt wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Mit Internet-Führerschein unterwegs

Sottrum/A1. Am vergangenen Freitag gegen 19 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Sittensen einen 27-jährigen Rumänen, der mit einem Nissan Almera mit Hamburger Kennzeichen in Richtung Bremen unterwegs war. Während der Kontrolle auf dem Gelände der Rastanlage Grundbergsee legte er den Beamten eine Plastikkarte vor, mit der er vortäuschen wollte, Inhaber einer ukrainischen Fahrerlaubnis zu sein. Die Beamten erkannten das Phantasiedokument, das der Mann über das Internet erworben hatte, und stellten es sicher. Gegen den in Frankreich lebenden Rumänen wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg